Aktuelle Einsätze der Polizei des Kreises Olpe (23.10.2015)

(wS/ots) Kreis Olpe | Aktuelle Einsätze der Polizei des Kreises Olpe…

Brandursache geklärt

Symbolbild

Symbolbild

Lennestadt – Wie bereits gestern berichtet, kam es am Mittwochnachmittag zu einem Brand in der Asylbewerberunterkunft in der Industriestraße in Grevenbrück.
Der Brandermittler der Kreispolizeibehörde Olpe konnte zusammen mit einem Brandsachverständigen die Brandursache klären. Für den Schwelbrand, der von einem Sofa in der Küche der Unterkunft ausging, kommt fahrlässiger Umgang mit einem glimmenden Gegenstand – vermutlich einer Zigarettenkippe – in Betracht. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund oder eine vorsätzliche Brandstiftung sind demnach auszuschließen.

Der Küchenbereich wurde beschädigt und stark verrußt, insgesamt entstanden jedoch nur geringe Sachschäden. Personen wurden durch den Brand nicht geschädigt. Die betroffenen Bewohner wurden vorübergehend in anderen Einrichtungen der Stadt Lennestadt untergebracht.

Einbrecher verursachen hohen Sachschaden

Attendorn – Bislang unbekannte Täter drangen in der Nacht auf Freitag in das Gebäude des Berufskollegs im Hohlen Weg in Attendorn ein.
Die Einbrecher gelangten über eine aufgebrochene Sicherheitstür ins Treppenhaus der Schule. Dort beschädigten sie den Bewegungsmelder für die Beleuchtung und betraten mehrere Räumlichkeiten. Nach bisherigen Feststellungen ließen die Täter nichts mitgehen. Die Schäden an den aufgebrochenen Türen und der Einrichtung belaufen sich jedoch auf etwa 10.000 Euro.

Handy gestohlen

Attendorn – Am Donnerstagnachmittag gegen 14:20 Uhr entwendete ein unbekannter Täter ein Mobiltelefon aus dem Büro eines Bekleidungsgeschäfts in der Wasserstraße in Attendorn. Der unbekannte Mann hielt sich längere Zeit in dem Verkaufsraum auf und schaute sich diverse Kleidungsstücke an. Nachdem er das Geschäft verlassen hatte, bemerkte die Geschädigte, dass der Unbekannte ihr neuwertiges Samsung Galaxy S6 im Wert von 540 Euro aus dem Büro gestohlen hatte. Sie beschrieb den Dieb als etwa 30 – 35 Jahre alten, 1,70 m großen Mann mit schwarzen Haaren, der mit einer dunklen Sweatjacke und einer Jeans bekleidet war.
Von dem Täter fehlt derzeit jede Spur.

Unfallverursacherin unter Drogeneinfluss

Olpe – Am Donnerstagabend stieß eine zunächst unbekannte Autofahrerin beim Rückwärtsausparken in der Straße Am Breithammer in Olpe gegen einen hinter ihr stehenden Pkw und flüchtete anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 450 Euro zu kümmern. Sie hatte aber offensichtlich nicht mit einem aufmerksamen Unfallzeugen gerechnet, der ihr Kennzeichen notierte und die Polizei verständigte. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten die 33-jährige Unfallverursacherin an ihrer Wohnanschrift in Olpe antreffen. Bei ihrer Überprüfung stellten sie fest, dass sie offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Ein Drogentest bestätigte den Verdacht der Beamten. Daher nahmen sie die 33-Jährige mit zur Wache, wo ihr eine Blutprobe entnommen wurde.

Einbruch in Olper Möbelhaus

Olpe – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brachen bisher unbekannte Täter in ein Möbelhaus in Olpe-Stachelau ein.
Die Einbrecher verschafften sich Zutritt zum Gebäude, indem sie durch eine aufgehebelte Seitentür in den Ausstellungsbereich gelangten. Im Inneren des Gebäudes brachen sie zwei weitere Stahltüren auf und durchsuchten die Räume nach Diebesgut. Sie ließen Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro mitgehen. Außerdem entstanden durch das Aufhebeln der Türen Schäden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .

150 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute