Kellner auf kickstarter! Unterstützer für geplante Ausstellung gesucht

(wS/red) Siegen | Der Siegener Künstler Thomas Kellner hat sein neuestes Projekt „Black and White“ gestartet. Auf der Crowdfunding Plattform „Kickstarter“ ist er kürzlich offiziell mit „Black and White“ online gegangen. Insgesamt haben Befürworter und Fans der Aktion nun 30 Tage Zeit, um das Projekt zu unterstützen.

Mit der geplanten Ausstellung „Thomas Kellner Black and White“ blickt der Künstler auf seine Anfänge zurück. Die bisher wenig ausgestellten schwarz-weißen Fotografien, sollen nun erstmals komplett einer Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Leider kostet ein solches Projekt viel Geld. Durch das Crowdfunding sollen sowohl die Scans und Prints der Fotografien , als auch ein Ausstellungskatalog/Buch finanziert werden. Dazu werden mindestens 15.000 Euro, eher 40.000 Euro benötigt.

Kellner auf kickstarter! Unterstützer für geplante Ausstellung gesucht. (Bild: Thomas Kellner)

Kellner auf kickstarter! Unterstützer für geplante Ausstellung gesucht. (Bild: Thomas Kellner)

40.000 Euro? Das kann ein Künstler selten aus eigen Mitteln finanzieren. Meist sind es öffentliche Geldgeber, Ausstellungshäuser und Sponsoren , die solche Projekte tragen. Mit der Entstehung der sozialen Netzwerke 2008 und dem Web 2.0 sind auch Plattformen entstanden, die sich Crowdfundingplattformen nennen. Kichstarter war die erste und ist bis heute die größte Plattform. Künstler sind dort in Anzahl und Umsatz ein eher kleiner Anteil, dennoch spielt Kickstarter für die Kunst in den USA und zunehmend in Europa eine herausragende Rolle. Crowdfunding, auch Schwarmfinanzierung genannt beschreibt die Möglichkeit, durch viele kleine Beiträge von Freunden, Fans und interessierten Menschen große Projekte realisieren zu können. Unterstützer können zwar 5000 Euro geben können, allerdings kann auch Großes entstehen wenn 1000 Unterstützer jeweils fünf Euro geben. Kontakte, Vernetzung und Publizität sind entscheid in einem solchen Bestreben.

Ab jetzt kann jeder, der sich engagieren möchte, „Black and White“ auf der Crowdfunding-Plattform unter www.kickstarter.com unterstützen und sich dabei ein vom Künstler zusammengestelltes Dankeschön sichern. Unter anderem lädt Kellner zum Abendessen ein oder vergibt fotografische Originalwerke. Für kleinere Beiträge erhalten Spender zum Beispiel eine handgeschriebene Postkarte.

Der Künstler hofft auf tatkräftige Unterstützer aus dem Siegerland, um die Ausstellung und den Katalog gemeinsam möglich zu machen.

Weitere Informationen findet über den Künstler findet man unter thomaskellner.com