Belfort Group bemüht sich um bessere Wohnverhältnisse im Berliner Viertel

(wS/blb) Bad Berleburg 12.11.2015 | Im Sommer 2015 wurden die Hochhäuser im „Berliner Viertel“ von der niederländischen Investorengruppe Belfort Group übernommen. Zwischenzeitlich fanden mehrere Abstimmungsgespräche des neuen Eigentümers mit der Stadt Bad Berleburg statt. Hierbei machte der Projektleiter, Herr Fred Klercq, deutlich, welche Schritte bereits angesteuert wurden, um die Wohnatmosphäre in und um die erworbenen Häuser herum grundlegend zu verbessern.

Belfort Group bemüht sich um bessere Wohnverhältnisse im Berliner Viertel. (Foto: Stadt)

Belfort Group bemüht sich um bessere Wohnverhältnisse im Berliner Viertel. (Foto: Stadt)

Nach der Übernahme der Objekte vom finanziell angeschlagenen Vorbesitzer hat sich die Belfort Group die sofortige Beseitigung von Schäden und Sicherheitsmängeln vorgenommen. Unter anderem wurden seit der Übernahme im Juni dieses Jahres Probleme mit einem Öltank gelöst, Sicherungsmängel an der Elektroverteilung beseitigt und der von den Bewohnern mehrfach öffentlich kritisierte Schimmelbefall entfernt. Darüber hinaus vernetzte sich die Belfort Group in kurzer Zeit mit den einschlägigen Ansprechpartnern der Hausverwaltung, der Lieferanten sowie auch der Stadtverwaltung.

Gemeinsam wurde Kontakt zur Deutschen Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG (DSK) aufgenommen, welche die Kommunen im Altkreis Wittgenstein in mehrfacher Hinsicht unterstützt. Gemeinsam sollen Möglichkeiten für eine Beseitigung des noch vorhandenen Leerstandes, zur Gebäudesanierung und zur Quartiersentwicklung im „Berliner Viertel“ gefunden werden.

Besonders wichtig für alle Mieter ist die weitergehende Beauftragung der Hausverwaltung durch die Bad Berleburger Firma Schmidt & Müller GmbH, die in Person von Geschäftsführer Oliver Streiß jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

„Wir sind erfreut darüber, dass die Investorengruppe mit ihrer Vor-Ort-Präsenz durch Herrn Klercq und der bereits vorgenommenen Vergabe von Aufträgen zur Instandsetzung und Renovierung für Häuser und Grundstücke ernsthaftes Interesse darin zeigt, die Wohnqualität für ihre Bad Berleburger Mieter zu erhöhen. Sofern gemeinsam tragfähige Konzepte gefunden werden können, wird dies sicherlich den Leerstand weiterhin verringern und letztendlich dem gesamten Stadtbild zugutekommen“, so Bürgermeister Bernd Fuhrmann.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .