Einbruch in Ingenieurbüro – Polizei sucht mögliche Zeugen

(wS/ots) Siegen | Bei einem aktuellen Einbruch bittet die Kriminalpolizei um Mithilfe der Bevölkerung.

Noch unbekannte Täter brachen am Montagabend bzw. in der Nacht zu Dienstag in ein an der Marienborner Straße gelegenes Ingenieurbüro ein, das sich dort in einem alten Sparkassenfilialgebäude befindet und unmittelbar an eine Tankstelle grenzt.

Foto: Igelsböck Markus - .IM  / pixelio.de

Foto: Igelsböck Markus – .IM / pixelio.de

Die Einbrecher schlugen eine Außenscheibe des Ingenieurbüros ein, drangen alsdann ins Gebäudeinnere ein und durchsuchten anschließend die Räumlichkeiten. Bei dem Einbruch entstand beträchtlicher Sachschaden.

Die Einbruchsspezialisten des Siegener Kriminalkommissariats 5 gehen derzeit davon aus, dass wahrscheinlich mehrere Personen an dem Einbruch beteiligt waren und dass sich diese vermutlich auch längere Zeit in dem Ingenieurbüro aufgehalten haben dürften. Außerdem halten es die Ermittler für sehr wahrscheinlich, dass die Täter mit einem Fahrzeug an- bzw. abgereist sind und dieses während der Tatausführung am Tatort bzw. in der Nähe des Tatortes abgestellt haben. Von daher ist die Annahme begründet, dass entweder die Täter selber oder aber deren Fahrzeug aufmerksamen Zeugen aufgefallen sein könnten. Zumal das Ingenieurbüro von der Marienborner Straße aus gut einsehbar ist und auch von der angrenzenden Tankstelle aus Einblicke möglich sind.

Die Polizei bittet daher mögliche Zeugen um sachdienliche Hinweise unter 0271-7099-0. Dabei kann auch jede noch so unscheinbare Feststellung letztlich diejenige sein, die den Ermittlern zum entscheidenden Durchbruch bei der Aufklärung der zu Grunde liegenden Straftat dient.
.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]

.