Aktuelle Einsätze der Polizei des Kreises Olpe (02.12.2015)

(wS/ots) Kreis Olpe 01.12.2015 | Aktuelle Einsätze der Polizei des Kreises Olpe…

Rollerfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Archiv_Polizei_Foto_Groß (2)

Archivbild: M.Groß

Finnentrop – Am Dienstagnachmittag zog sich ein 17-jähriger Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall in Schönholthausen leichte Verletzungen zu.
Der 17-Jährige befuhr mit seinem Kleinkraftrad gegen 16:50 Uhr die Straße „Zum Greffling“ von Ostentrop in Richtung Ortsmitte von Schönholthausen. In Höhe des Abzweigs zur K29 Richtung Weuspert nahm ihm ein 56-jähriger Fahrer eines Traktors mit Anhänger die Vorfahrt. Der 56-jährige Traktorfahrer hatte den Rollerfahrer offensichtlich übersehen, als er von der K 29 nach links in Richtung Ostentrop abbiegen wollte. Der Zweiradfahrer kollidierte mit dem Traktor und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert, das er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. An den beiden Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von ca. 800 Euro.

Zugführerin zur Vollbremsung gezwungen

Attendorn – Am Dienstagnachmittag musste eine Zugführerin am Bahnhof in Attendorn eine Vollbremsung hinlegen, weil ein Fußgänger vor ihr die Bahnsteige über die Gleise überquerte. Die 28-jährige Zugführerin aus Attendorn hielt um 17:30 Uhr mit ihrem Zug am Attendorner Bahnhof an. Als sie den Zug kurze Zeit später wieder in Richtung Finnentrop in Bewegung setzte, betrat ein Fußgänger den Bahnübergang zwischen den beiden Bahnsteigen. Da der Mann auf Warnsignale nicht reagierte, leitete die Zugführerin eine Vollbremsung ein. Sie rief die Polizei zu Hilfe, um an die Personalien des Fußgängers zu kommen, der in der Zwischenzeit in den abgebremsten Zug eingestiegen war. Die eingesetzten Beamten stellten fest, dass es sich bei dem Mann um einen 44-jährigen Finnentroper handelte. Er stand unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,9 Promille. Zu allem Übel bedrohte er die Zugführerin noch, anstatt sich bei ihr zu entschuldigen. Nach der Feststellung seiner Personalien, erteilten ihm die Beamten einen Platzverweis. Den 44-jährigen Finnentroper erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen eines Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und wegen Bedrohung.

Einbruchversuch in Wohnhaus

Lennestadt – Am Dienstagnachmittag versuchten unbekannte Täter, in ein Einfamilienhaus in Maumke einzubrechen. Die Unbekannten versuchten in der Zeit zwischen 13:45 Uhr und 18:15 Uhr ein Fenster zum Wohnzimmer des Hauses im Hallenweg aufzuhebeln. Da sie an dem Fenster scheiterten, versuchten sie eine Terrassentür aufzubrechen, was ihnen jedoch auch nicht gelang. So mussten die Einbrecher wieder ohne Beute abziehen. Sie hinterließen bei ihrem Einbruchversuch Schäden in Höhe von ca. 500 Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus in Schönau

Wenden – Bereits am vergangenen Freitag brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Thuwieser Straße in Schönau ein.Die Einbrecher hebelten in der Zeit zwischen 7:50 Uhr und 13:00 Uhr eine rückwärtige Kellertür auf und verschafften sich Zutritt zu dem freistehenden Einfamilienhaus. Sie durchsuchten im gesamten Haus sämtliche Schubladen und Schränke nach Diebesgut. Die unbekannten Diebe ließen ein Notebook sowie umfangreichen Schmuck, Uhren, Tabak, ein Mobiltelefon und Bargeld mitgehen. Die genaue Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest. Der entstandene Sachschaden liegt bei ca. 1.000 Euro. Von den Tätern fehlt jede Spur.

Zeugen, die im Tatzeitraum am vergangenen Freitag verdächtige Beobachtungen im Bereich Schönau gemacht haben, werden gebeten, sich umgehend mit der Polizei Olpe unter Telefon 02761/92690 in Verbindung zu setzen.

Anzeige /
Hier Werbung auf wirSiegen buchen



Taschen 300x250