Polizeibeamte hatten es in der Nacht mit einigen seltsamen Erscheinungen zu tun:

(wS/ots) Siegen 07.12.2015 | Zunächst fiel ein unter erheblichem Alkoholeinfluss stehender 27-jähriger Mann aus Kreuztal als hilflose Person in Siegen auf der Freudenberger Straße auf. Bei der Feststellung seiner Personalien schlug und trat der 27-Jährige dann plötzlich mehrfach in Richtung der Polizeibeamten. Der Störenfried wurde deshalb in Gewahrsam genommen und der Wache zugeführt, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Zudem wurde eine Strafanzeige wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte und Beleidigung gegen ihn gefertigt.

blaulichtDann fiel Polizeibeamten auf ihrer Streifenfahrt in der Hindenburgstraße eine Personengruppe um einen jungen Mann auf, der einen Schlagbaum auf seinen Schultern trug. Gegenüber den Beamten äußerte der 21-Jährige, dass die Schranke des in der Nähe befindlichen Postgeländes schon beschädigt gewesen sein war und er nur den Schlagbaum einige Meter zum Spaß habe mitnehmen wollen. Die Polizei ermittelt jetzt wegen der beschädigten Schrankenanlage wegen Sachbeschädigung und bittet dabei um Hinweise zu den Tätern unter 0271-7099-0.

Ein anderer stark alkoholisierter „Nachtfalter“, der sich zuvor ebenfalls nicht mehr auf den eigenen Beinen hatte halten können, wurde in der Nacht zu Sonntag mit einem Rettungswagen in ein Siegener Krankenhaus eingeliefert. Dort zerschnitt der 53-Jährige aus dem Raum Frankfurt bei seiner Untersuchung in der Notaufnahme plötzlich mit einem mitgeführten Messer ein wichtiges und teures Kabel eines Überwachungsmonitors, so dass dieser technisch ausfiel. Außerdem beleidigte der 53-Jährige die hinzugezogenen Polizeibeamten. Der Mann wurde schließlich zur Verhinderung weiterer Straftaten und zur Ausnüchterung in polizeiliches Gewahrsam genommen. Auch diesem Delinquenten drohen nun strafrechtliche Konsequenzen wegen Sachbeschädigung und Beleidigung. Und zu guter Letzt beleidigte in der Nacht zu Sonntag noch ein 23-jähriger Mann aus Siegen während einer Taxifahrt in Siegen-Weidenau den Taxifahrer. Dieser stoppte daraufhin die Fahrt und forderte den 23-Jährigen auf, sein Taxi zu verlassen. Daraufhin schlug der junge Mann dem Taxifahrer ins Gesicht, so dass dessen Brille beschädigt wurde. Im Anschluss zog der Siegener noch den Taxi-Schlüssel ab und wollte sich danach zu Fuß entfernen. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung, Beleidigung und Unterschlagung strafrechtlich ermittelt.

Anzeige /
Hier Werbung auf wirSiegen buchen



Taschen 300x250