Weihnachtsferien der Flüchtlingshilfe im Haus ErnA

(wS/hi) Hilchenbach 16.12.2015 | Nach der überwältigenden Spendenbereitschaft der Hilchenbacher Bevölkerung für die Flüch-tlingshilfe im Haus „ErnA“, im alten Volksschulgebäude der ehemaligen Adolf-Reichwein-Hauptschule am Ernst-August-Platz 6, legen die Ehrenamtlichen der Kleiderkammer eine kleine Verschnaufpause ein. Sie machen Weihnachtsferien in der Zeit vom 21. Dezember bis zum 10. Januar.

Hilchenbach_Logo_WappenAb 11. Januar können wieder Sachspenden in Form von Bekleidung in kleinen Größen, Schuhen und Kinderbedarf für die kalte Jahreszeit jeden Montag in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 19.00 Uhr abgegeben werden. Einige funktionsfähige Nähmaschinen sowie Gardinen, Wolle, Strick- und Häkelnadeln nimmt das Mitarbeiterteam für die Ausstattung einer geplanten Nähgruppe mit Flüchtlingen im Haus ErnA ebenfalls gerne in Empfang. Auch Hausrat in kleinen Mengen ist willkommen.

Außerhalb der Weihnachtsferien erfolgt die Ausgabe der Kleiderspenden an bedürftige Flüchtlinge jede Woche mittwochs von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 17.00 bis 19.00 Uhr.

Wer sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe einsetzen möchte, kann sich an folgende Initiativen wenden:

Flüchtlingshilfe Hilchenbach, Karl-Josef Rump, Telefon 0160/96311692, E-Mail kjrump@t-online.de

Arbeitskreis „Familie, Bildung und Integration“, Heike Kühn, Telefon 02733/288-124, E-Mail h.kuehn@hilchenbach.de

Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement der Stadt Hilchenbach, Gudrun Roth, Telefon 02733/288-124, E-Mail ehrenamt@hilchenbach.de

.

Anzeige Hier Werbung buchen

Douglas