Aktuelle Einsätze der Polizei des Kreises Olpe (06.01.2016)

(wS/ots) Kreis Olpe 06.01.2016 | Aktuelle Einsätze der Polizei des Kreises Olpe…

Überführter Ladendieb rastet aus

Olpe – Am Dienstagnachmittag geriet ein auf frischer Tat ertappter Ladendieb in der Olper Innenstadt außer Rand und Band, als ihn ein Ladendetektiv vor einem Geschäft zur Rede stellte.

polizeilogo_olpe_neu_bunt_mittel_mai2011Der Detektiv hatte zuvor beobachtet, wie der 23-jährige Mann Bekleidungsstücke aus einem Geschäft in der Bahnhofstraße entwendete. Beim Verlassen des Ladenlokals sprach er ihn auf den Diebstahl an. In diesem Moment rastete der junge Mann völlig aus. Er schubste den Ladendetektiv zur Seite, sprang auf die Straße und warf sich bäuchlings auf die stark befahrene Fahrbahn. Mit Hilfe von Passanten, unter anderem eine in ihrer Freizeit zufällig vorbeikommende Polizeibeamtin aus Olpe, konnte der aggressive Dieb festgehalten werden. Er setzte sich heftig zur Wehr und versuchte, sich mit einer Rasierklinge selbst zu verletzen. Die herbeieilenden Passanten konnten dies aber mit ihrem beherzten Einschreiten verhindern und den 23-Jährigen der alarmierten Polizei übergeben. Die herbeigerufenen Beamten nahmen den polizeilich mehrfach in Erscheinung getretenen Mann mit Wohnsitz in Olpe fest und transportierten ihn zur Wache. Das Diebesgut, ein Oberhemd, ein Paar Schuhe sowie eine Jacke, konnten dem geschädigten Bekleidungsgeschäft wieder ausgehändigt werden.

Paket-Auslieferer durch rangierenden Lkw verletzt

Lennestadt – Leichte Verletzungen erlitt ein 35-jähriger Paket-Auslieferer aus Olpe am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall in der Gartenstraße in Altenhundem.

Ein ebenfalls 35-jähriger Fahrer eines Lkw rangierte sein Fahrzeug gegen 11 Uhr rückwärts zu der Warenannahme eines Supermarkts. In diesem Moment begab sich der Paket-Auslieferer zwischen Laderampe und ausgefahrener Lkw-Ladebühne, um auf die Rampe zu klettern. Dabei wurde er zwischen Lkw und Laderampe eingeklemmt. Glücklicherweise fuhr der Lkw-Fahrer nur sehr langsam zurück und wurde durch Zurufe auf den Eingeklemmten aufmerksam. Er setzte seinen Lkw wieder nach vorn, so dass sich der 35-jährige Olper selbst befreien konnte und er nur leichte Verletzungen davontrug. Er wurde mit einem Krankenwagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gefahren. Sachschäden entstanden nicht.

Alkohol am Steuer

Kirchhundem – Eine Polizeistreife erwischte am Dienstagabend einen 39-jährigen Autofahrer aus Lennestadt im Bahnhofsweg in Kirchhundem mit Alkohol am Steuer.

Die Polizeibeamten hielten den 39-Jährigen im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf dem Bahnhofsweg an. Bei seiner Überprüfung bemerkten sie eine Alkoholfahne. Der Alkoholvortest ergab einen Wert von knapp 0,6 Promille. Daher musste der Fahrzeugführer sein Auto stehen lassen und die Beamten zur Wache begleiten. Dort wurde eine gerichtsverwertbare Atemalkoholanalyse durchgeführt, die zu dem gleichen Wert führte. Den 39-jährigen Lennestädter erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, ein einmonatiges Fahrverbot sowie ein Punkt beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg.

Pkw aufgebrochen

Finnentrop – Am Dienstagnachmittag entwendeten bislang noch unbekannte Täter eine Aktenmappe und eine Geldbörse aus einem in der Bamenohler Straße in Finnentrop abgestellten Pkw.

Der geschädigte Fahrzeugführer hatte seinen Wagen gegen 13 Uhr am Fahrbahnrand in der Bamenohler Straße abgestellt. Als er kurze Zeit später zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er eine eingeschlagene Seitenscheibe und das Fehlen der Mappe und seiner Geldbörse. Er konnte noch zwei verdächtige Männer in der Nähe ausmachen, die sich aber eilig mit Fahrrädern vom Tatort entfernten. Der Geschädigte eilte den Tatverdächtigen hinterher, konnte sie aber nicht mehr einholen. Auf dem Fluchtweg fand er seine Aktenmappe an einem Zaun wieder. Seine Geldbörse blieb verschwunden.

Er beschrieb einen Täter als etwa 30 Jahre alten, 1,80m großen Mann mit schmächtiger Figur und einer blassen Gesichtsfarbe. Seine Nase habe einen quer verlaufenden, rötlichen Strich aufgewiesen. Der zweite Täter sei ein junger Mann im Alter von etwa 25 Jahren und schlanker Statur gewesen. Zu den beiden Fahrrädern konnte der Geschädigte keine Angaben machen.

Sachdienliche Hinweise erbeten an die Polizei Attendorn unter Telefon 02722/9269-5300 oder jede andere Polizeidienststelle.

.
Anzeige/WerbungHier Online-Werbung buchen

.