14-jähriges Mädchen verletzt: BMW-Fahrer flüchtet

(wS/ots) Kreuztal 25.02.2015 | Das Kreuztaler Verkehrskommissariat sucht noch wichtige Zeugen eines Verkehrsunfalls, bei dem am Freitagmorgen (19.02.2016) ein 14-jähriges Mädchen nicht unerheblich verletzt wurde.

Polizeiauto + RTW 001

Die 14-Jährige überquerte am Freitag gegen 7.30 Uhr in Begleitung einer Mitschülerin in Kreuztal die Marburger Straße in Höhe des REWE-Marktes. Dabei wurde die Jugendliche von einem Auto erfasst, kam zu Fall und verletzte sich dabei. Der Unfallfahrer stieg zwar zunächst an der Unfallstelle aus, fuhr dann jedoch weiter, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Das Kommissariat ermittelt nun gegen ihn wegen Unfallflucht.

Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich vermutlich um einen dunkelgrauen/anthrazitfarbenen 3-er BMW mit SI-Kennzeichen handeln. Der Fahrer war 60 bis 70 Jahre alt, wirkte „mollig“, war 1.60 bis 1.65 Meter groß und hatte weiße, lichte Haare.

Wichtiger Zeuge gesucht

Hinter dem BMW fuhr noch ein bislang ebenfalls unbekannter Mann in einem blauen Opel. Dieser Opel-Fahrer hat sich an der Unfallstelle zunächst um die verletzte 14-Jährige gekümmert und dieser auch das Kennzeichen des unfallflüchtigen BMW mitgeteilt.

Das Mädchen konnte sich das Kennzeichen jedoch in all der Aufregung nicht behalten. Die Polizei bittet nun den Fahrer des blauen Opels, sich unter der Rufnummer 02732-909-0 als wichtiger Zeuge zu melden. Gleiches gilt jene, die das Unfallgeschehen beobachtet haben und der Polizei mit sachdienlichen Hinweisen weiterhelfen können.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]