Feuerwehr Netphen erhält fünf neue Fahrzeuge

(wS/mg) Netphen 30.04.2016 | Die freiwillige Feuerwehr Netphen ist für die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt immer an Ort und Stelle, wenn Hilfe benötigt wird.

2016-04-30_Netphen_Fahrzeugübergabe_Feuerwehr (3)

Um diese Arbeit zu erleichtern und zu verbessern, hat die Feuerwehr mit Unterstützung der Stadt Netphen fünf neue Fahrzeuge erhalten.

2016-04-30_Netphen_Fahrzeugübergabe_Feuerwehr (5)

Drei der Fahrzeuge sind Neuanschaffungen und zwei wurden aufgebessert und in Netphen neu in Betrieb genommen.
Zu den drei Neuanschaffungen gehören eine Drehleiter, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug für den Löschzug Netphen und ein mittleres Löschfahrzeug für den Löschzug Dreis-Tiefenbach. Zwei weitere Löschfahrzeuge wurden aufgebessert und stehen nun auch der freiwilligen Feuerwehr zur Verfügung.

2016-04-30_Netphen_Fahrzeugübergabe_Feuerwehr (4)

Die alte angemietete Drehleiter wurde nun nach 27-jährigem Dienst gegen ein neues Fahrzeug für eine halbe Millionenen Euro ausgetauscht. Der Neukauf war hier durch die niedrigen Zinsniveaus oder Leasing rentabler.

2016-04-30_Netphen_Fahrzeugübergabe_Feuerwehr (9)

Das Hilfeleistungslöschfahrzeug – Typ HLF 20 Allrad – ersetzt nun das über 20 Jahre alte Tanklöschfahrzeug, welches technisch sowie vom außerem Zustand her veraltet war. Das Fahrzeug dient zur Hilfeleistung bei Unglücksfällen.

2016-04-30_Netphen_Fahrzeugübergabe_Feuerwehr (12)

2016-04-30_Netphen_Fahrzeugübergabe_Feuerwehr (2)

Auf dem Hilfeleistungslöschfahrzeug sind hierzu eine große Vielfalt von Gerätschaften untergebracht, die die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen unterstützen. Mit 299 PS hat das Fahrzeug, wie auch die Drehleiter, einen sehr starken Motor, um möglichst schnell an den Einsatzort zu gelangen – denn oft zählt jede Sekunde. Durch den Verkauf des alten Tanklöschfahrzeuges liegt die Nettokaufbelastung bei knapp 300.000 Euro.

2016-04-30_Netphen_Fahrzeugübergabe_Feuerwehr (1)

Die letzte Neuanschaffung ist ein mittleres Löschfahrzeug. Der 177 PS starke Unimog hat vor allem durch seine Größe und den Allradantrieb einige Vorteile. So ist der Unimog schnell an der Einsatzstelle – aber auch Böschungen, kleine Waldwege o.ä. machen ihm keine Probleme. Auch hier konnten durch den Verkauf des alten Fahrzeuges Kosten gespart werden, wodurch das mittlere Löschfahrzeug auf rund 170.000 Euro netto kommt.

2016-04-30_Netphen_Fahrzeugübergabe_Feuerwehr (31)

Das 24-jährige Löschfahrzeug des Löschzuges Irmgarteichen war mit der Zeit in die Jahre gekommen. Dies wurde durch ein neueres Fahrzeug aus Deuz ersetzt. Nach ein paar kleinen Anpassungen konnte das allradgetriebene Fahrzeug in Gebrauch genommen werden.

2016-04-30_Netphen_Fahrzeugübergabe_Feuerwehr (1)

Der Löschzug Hainchen ersetzte sein 23 Jahre altes Löschfahrzeug durch ein neueres, allradgetriebenes Modell aus Dreis-Tiefenbach.

Fotos: M.Groß / wirSiegen.de

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]