Mit dem Elektroauto zur E-Mobility-Fachtagung nach Koblenz

Remonet-Team von Stadt und Universität Siegen

(wS/red) Siegen/Koblenz 25.05.2016 | Die Anreise erfolgte passenderweise mit dem Elektroauto: Zur Fachkonferenz „Elektromobilität in kommunalen und gewerblichen Flotten“ auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz reiste das heimische Remonet-Team mit einem „VW e-up“ der Siegener Versorgungsbetriebe SVB an. „Remonet“ steht für „Regionales e-Mobility Network“ und ist ein gemeinsames Forschungsprojekt der Universität Siegen, der Wirtschaftsförderung der Stadt Siegen und weiterer Wirtschaftspartner, das die Elektromobilität in der Region fördern will.

Der Koblenzer Oberbürgermeister Joachim Hofman-Göttig (Mitte) sprach mit Dominik Eichbaum (Wirtschaftsförderung Stadt Siegen) und Feriha Oezdemir (Universität Siegen) über eine mögliche Zusammenarbeit im Bereich der Elektromobilität. (Foto: Stadt Siegen)

Der Koblenzer Oberbürgermeister Joachim Hofman-Göttig (Mitte) sprach mit Dominik Eichbaum (Wirtschaftsförderung Stadt Siegen) und Feriha Oezdemir (Universität Siegen) über eine mögliche Zusammenarbeit im Bereich der Elektromobilität. (Foto: Stadt Siegen)

Mit einer Startladung von 132 Kilometern erreichte das Siegener Team den Tagungsort mit einer Restreichweite von rund 30 Kilometern: „Mit einem Elektroauto kann man problemlos von Siegen über den Westerwald fahren“, berichtet Projektleiter Dominik Eichbaum von der Universitätsstadt Siegen. „Es ist gerade im regionalen Mobilitätsbereich entscheidet, dass neben täglichen Fahrten auch Freizeit- oder Ausflugsfahrten realisierbar werden.“ Inwiefern die Reichweite bei winterlichen Verhältnissen ausreicht, müsse noch geprüft werden.

Im Rahmen des Fachforums informierten kommunale und gewerbliche Fuhrparkbetreiber über Konzepte und Erfahrungen einer wirtschaftlichen Nutzung von Elektromobilität, getestet wurden u.a. auch neue Elektroroller für den Stadtverkehr. Im direkten Gespräch mit dem Koblenzer Oberbürgermeister Prof. Joachim Hofmann-Göttig tauschten sich die Teilnehmer über die Forschungsschwerpunkte des Remonet-Projekts aus. Besprochen wurden auch Ansätze für eine mögliche Zusammenarbeit mit der Stadt Koblenz im Bereich der Elektromobilität.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]