Aktuelle Einsätze der Polizei im Kreis Olpe (14.07.2016)

(wS/ots) Kreis Olpe 14.07.2016 | Aktuelle Einsätze der Polizei des Kreises Olpe…

Verkehrssünder gehen der Polizei ins Netz

Kreis Olpe – In dieser Woche stellte die Polizei bei Verkehrskontrollen an unterschiedlichen Stellen im Kreisgebiet mehrere Geschwindigkeitsüberschreitungen und andere erhebliche Verkehrsverstöße fest.

Den Anfang machte ein Porsche-Fahrer, der am Montagvormittag mit über 180 km/h auf der B 55 bei Griesemert unterwegs war. Dabei bemerkte er nicht, dass ihm ein Polizeibeamter auf einem zivilen Polizei-Motorrad folgte und den Geschwindigkeitsverstoß mit seiner Video- und Messtechnik dokumentierte. Nach Abzug der gesetzlich vorgeschriebenen Toleranzwerte wird dem unverantwortlichen Raser nun eine Geschwindigkeitsüberschreitung zwischen 61 und 70 km/h vorgeworfen. Im Regelfall sind für einen solchen Verstoß ein Bußgeld in Höhe von 440 Euro, ein zweimonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg vorgesehen.

Symbolbild: Hercher / wirSiegen.de

Symbolbild: Hercher / wirSiegen.de

Am Dienstag hielten Polizeibeamte einen 58-jährigen Autofahrer in Attendorn an, den sie mit einem Lasergerät zuvor auf der Märkischen Straße nach Abzug der gesetzlichen Toleranz mit 102 Stundenkilometern gemessen hatten. An dieser Stelle, in Höhe der Kreuzung Mühlhardt, sind maximal 50 km/h erlaubt, da es dort im unübersichtlichen Kreuzungsbereich in der Vergangenheit bereits mehrere schwere Unfälle gegeben hat. Für diese Geschwindigkeitsüberschreitung erwartet den 58-Jährigen ein Bußgeld in Höhe von 240 Euro, ein einmonatiges Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg.

Am Mittwochmorgen hielt der Verkehrsdienst einen 42-jährigen Fahrer eines Sattelzugs an der B 54 bei Altenkleusheim an. Bei der Überprüfung seines Kontrollgeräts fiel den Beamten auf, dass er auf der Bundesstraße bei erlaubten 60 km/h mit 85 km/h gefahren war. Der ukrainische Fahrer musste wegen dieses Verstoßes eine Sicherheitsleistung in Höhe von 95 Euro zahlen.

Am gleichen Morgen kontrollierten Polizeibeamte auf der L 512 bei Olpe-Eichhagen einen polnischen Sattelzug, dessen Auflieger die zulässige Höhe von 4,00 m um 7 Zentimeter überschritten hatte. Diese von Fahrer und Spediteur absichtlich herbeigeführte Erhöhung wird erfahrungsgemäß angewendet, um die Ladekapazität des Transportfahrzeugs deutlich zu verbessern. So hört sich die Überschreitung der zulässigen Fahrzeughöhe zwar auf den ersten Blick belanglos an, hat aber erhebliche Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit. Zum einen kann es zu Berührungen des Fahrzeugaufbaus mit Brücken oder anderen Überführungen und dadurch zu schwerwiegenden Verkehrsunfällen kommen. Zum anderen besteht durch die Erhöhung des Fahrzeugs die Möglichkeit, den gesamten Sattelzug erheblich zu überladen. So musste der 30-jährige Fahrer des Sattelzugs den Auflieger auf die zulässige Höhe absenken, um weiterfahren zu dürfen. Außerdem musste er wegen des Bußgeldverstoßes eine Sicherheitsleistung in Höhe von 85 Euro hinterlegen.

Einbruch in Wohnung

Lennestadt – In der Nacht auf Mittwoch brachen unbekannte Täter in eine Erdgeschosswohnung in der Beethovenstraße in Grevenbrück ein.

Die Einbrecher öffneten die auf „Kipp“ stehende Terrassentür und stiegen ins Wohnzimmer ein. Den gesamten Raum durchwühlten sie auf der Suche nach Wertgegenständen. Sie nahmen dabei einen Laptop, eine Digitalkamera und eine Handtasche mit Bargeld sowie Ausweisen und Bankkarten an sich und verließen die Wohnung wieder unerkannt. Beim Verlassen des Grundstücks überkletterten sie einen hölzernes Sichtschutzelement und beschädigten es leicht. Der Wert der Beute beträgt etwa 1.000 Euro. An der geöffneten Terrassentür entstand kein Sachschaden.

Koffer aus Pkw gestohlen

Attendorn – Unbekannte Diebe öffneten am Mittwochnachmittag gewaltsam einen Pkw auf einem Ausflugsparkplatz an der Biggetalsperre am Kraghammer Sattel.

Die Täter brachen zwischen 12:30 Uhr und 14:30 Uhr die Schlösser der Fahrertür sowie des Kofferraums gewaltsam auf und entwendeten einen Reisekoffer mit Bekleidung im Wert von ca. 300 Euro aus dem Kofferraum. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Im gleichen Tatzeitraum versuchten ebenfalls unbekannte Täter, in einen im Bereich Olpe-Stade geparkten Pkw zu gelangen. Sie zerstörten eine kleine Seitenscheibe, drangen jedoch nicht ins Fahrzeuginnere vor. Vermutlich mussten die Täter in diesem Fall ihr Vorgehen abbrechen, weil sie bei der Tatausführung gestört wurden. Es entstanden Schäden in Höhe von ca. 250 Euro.

Angetrunkener Autofahrer landet in Böschung

Finnentrop – Am Mittwochabend zog sich ein 79-jähriger Autofahrer bei einem Alleinunfall auf der Hülschotter Straße leichte Verletzungen zu.

Der 79-jährige Finnentroper war gegen 19 Uhr von Hülschotten in Richtung Heggen unterwegs, als er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam und in der Böschung landete. Beim Aufprall in der Böschung zog er sich leichte Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Bei der Befragung bemerkten die aufnehmenden Polizeibeamten eine deutliche Alkoholfahne bei dem verletzten Autofahrer. Ein Alkoholtest an der Unfallstelle ergab einen Wert von fast 1,9 Promille. Daher wurde ihm im Krankenhaus auch noch eine Blutprobe entnommen. Außerdem nahmen ihm die Polizeibeamten den Führerschein ab. An seinem Pkw waren bei dem Unfall Schäden in Höhe von ca. 8.000 Euro entstanden.

Fahrer eines Kraftrads ohne Führerschein, aber mit Drogen am Steuer

Olpe – Am Mittwochabend hielt eine Streifenwagenbesatzung einen 29-jährigen Fahrer eines Kleinkraftrads auf der Straße Am Gallenberg an.

Die Beamten stellten bei der Kontrolle fest, dass er keine für das motorisierte Zweirad erforderliche Fahrerlaubnis der Klasse AM besaß. Außerdem ergaben sich körperliche Hinweis bei dem Angehaltenen, die auf Drogenkonsum hindeuteten. Als auch noch ein Drogentest auf Amphetamin und Cannabis anschlug, räumte er ein, vor Fahrtantritt einen Joint geraucht zu haben. Die Ordnungshüter nahmen den 29-Jährigen mit zur Wache, wo eine Blutprobe fällig war.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]