Aktuelle Einsätze der Polizei im Kreis Olpe (22.08.2016)

(wS/ots) Kreis Olpe 22.08.2016 | Aktuelle Einsätze der Polizei des Kreises Olpe…

Alkoholisiert von Fahrbahn abgekommen

Drolshagen – Am Sonntagnachmittag zog sich ein 22-jähriger Autofahrer bei einem Alleinunfall auf der Landstraße 708 zwischen Hochsiepen und Heimicke leichte Verletzungen zu.

2016-05-24_Weitefeld_Überfall_Sparkasse_(c)_Mg (2)Der 22-Jährige war gegen 16:45 Uhr in Richtung Schreibershof unterwegs, als er in einer Rechtskurve vermutlich auf Grund unangepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit Alkoholgenuss nach links von der Fahrbahn kam. Er rutschte eine steile Böschung hinunter und prallte gegen zwei Bäume. Dabei entstanden, neben den leichten Verletzungen, an seinem Wagen Schäden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Mit seinen Verletzungen begab er sich selbständig ins Krankenhaus und verständigte die Polizei. Die eingesetzten Polizeibeamten bemerkten bei seiner Befragung, dass der Leichtverletzte unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von ca. 0,7 Promille. Daher wurde ihm im Krankenhaus zusätzlich noch eine Blutprobe entnommen.

Baucontainer aufgebrochen

Olpe/Wenden – Gleich zwei Baucontainer wurden am vergangenen Wochenende auf Baustellen im Hohl in Olpe und auf einer Baustelle an der A45 bei Wenden-Brün aufgebrochen.

Auf dem Rastplatz Brüner Höhe brachen unbekannte Diebe zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen zwei Türen eines Baucontainers auf und entwendeten ein Nivelliergerät mit Stativ sowie einen geringen Bargeldbetrag aus einer Getränkekiste. Außerdem ließen die Täter einen Hydraulikmeißel inklusive einer Anbauplatte, die durch einen Bagger gegen Diebstahl blockiert wurden, vom Baustellengelände mitgehen. Die Höhe der Beute beträgt ca. 30.000 Euro.

Im gleichen Tatzeitraum brachen ebenfalls unbekannte Täter einen Werkzeugcontainer auf einer Baustelle in Olpe-Hohl auf. Sie entwendeten daraus drei Werkzeugmaschinen sowie ein Radio. Der Wert der Beute konnte hier bislang noch nicht beziffert werden.

Mit Alkohol und abgelaufenen Kurzzeitkennzeichen gefahren

Lennestadt – Am Freitagabend fiel einer Polizeistreife ein Autofahrer durch seine unsichere Fahrweise auf, der die Meggener Straße in Schlangenlinien in Richtung Grevenbrück befuhr. Die Beamten hielten den 30-jährigen Fahrzeugführer aus Kirchhundem an und bemerkten bei seiner Kontrolle, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Zu allem Übel waren an seinem Fahrzeug abgelaufene Kurzzeitkennzeichen angebracht. Außerdem war er noch nicht einmal im Besitz eines Führerscheins.

Der 30-Jährige pustete knapp 1,7 Promille ins Röhrchen und wurde von den Ordnungshütern mit zur Wache transportiert. Dort war eine Blutprobe fällig.

Angetrunkener Autofahrer wird Führerschein los

Attendorn – Am Sonntagabend hielt die Polizei einen 56-jährigen Autofahrer auf der Niedersten Straße in Attendorn an. Bei seiner Kontrolle kam den Polizeibeamten eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Ein Alkoholtest an Ort und Stelle ergab knapp 2 Promille. Daher begleitete er die Beamten zur Wache, wo die Entnahme einer Blutprobe folgte. Auch seinen Führerschein durfte er dort abgeben. Der 56-jährige Attendorner wird sich demnächst wegen der Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen.

Finnentrop – Unbekannte Täter brachen am vergangenen Wochenende in eine Firma in der Straße Oberer Hammer in Lenhausen ein.

Die Einbrecher gelangten über ein gewaltsam aufgebrochenes Rolltor in das Firmengebäude. Aus den Fabrikationsräumen ließen sie mehrere Werkzeuge, einen Laptop, einen Flachbildfernseher, einen Fahrzeugschlüssel sowie einen Beamer im Gesamtwert von ca. 3.000 Euro mitgehen. Von den Tätern fehlt derzeit jede Spur.