Judo: Bronze für Jonas Schreiber bei Deutschen Einzelmeisterschaften

(wS/red) Siegen/Herne 06.03.2017 | Am vergangenen Wochenende fanden die Deutschen Einzelmeisterschaften der männlichen Jugend U18 in Herne statt. 222 Judokas aus 18 Landesverbänden kämpften in zehn Gewichtsklassen um die Medaillen.

Jonas Schreiber aus Freudenberg, der sich vor drei Wochen den Titelgewinn bei den Westdeutschen Meisterschaften sicherte, ging in der Gewichtsklasse +90kg an den Start. Die ersten beiden Gegner der Vorrunde besiegte er schnell. Dann traf er auf Losseni Kone aus Hamburg. Durch eine kleine Unachtsamkeit lag Jonas Schreiber nach der Hälfte der Zeit zurück und konnte gegen den unangenehm kämpfenden Gegner selbst keine entscheidende Wertung mehr landen. Sehr enttäuscht musste er in der Trostrunde weiterkämpfen und fand hier zu alter Stärke zurück.

Jonas Schreiber hinten im Bild, vorne Tim Mentel aus Kassel (Foto: Verein)

Jonas Schreiber hinten im Bild, vorne Tim Mentel aus Kassel (Foto: Verein)

Gerade einmal 17 Sekunden benötigte er, um Andreas Müller aus Wiesbaden mit Würgetechnik zu bezwingen.
Der nächste Gegner, Lorenz Moor aus Berlin, wurde nach 1:45 Minuten mit Fußfeger auf die Matte befördert und Jonas Schreiber hatte somit den Einzug ins kleine Finale erreicht.

Nach nur 2:45 Minuten gewann Jonas souverän diesen Kampf gegen Aaron Schneider aus Leipzig und sicherte sich die Bronzemedaille.

Zeit zum Ausruhen bleibt nicht, denn schon am kommenden Wochenende kämpft Jonas Schreiber beim European Cup in Zagreb auf internationaler Matte.
.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier