Nachtwächterführungen mit Bartholomäus bieten interessante und spannende Neuerungen

2018 noch zwei offene Führungen

(wS/ots) Burbach 23.01.2018 | Zwei Jahre nach dem großen Brand in Burbach im Jahr 1758 setzte der Nassauische Vogt die Nachtwächterei ein. Rund 170 Jahre machte sich der Nachtwächter auf seinen Weg und sorgte für Sicherheit und Ordnung in den Straßen und Gassen. Jeweils zur vollen Stunde rief er die Zeit aus.

Seit 2010 bei Dunkelheit mit Fackelschein geht nun sein Nachfolger Bartholomäus wieder über den historischen Pfad durch Burbach und berichtet über allerlei Wissenswertes und Informatives aus der Geschichte der Gemeinde im Dreiländereck. Am 10.Februar und am 3.März starten zwei weitere offene Nachtwächterführungen in dieser Saison. Bartholomäus freut sich aber auch über individuelle Führungen für Gruppen. Einige Neuerungen warten auf die Gäste und eine kleine Überraschung. Treffpunkt für die offenen Führungen ist die „Alte Vogtei“ Burbach. Los geht es um 18.30 Uhr. Pro Person kostet die Führung 6 Euro. Kinder bis 10 Jahren können kostenlos mitgehen.

Anmeldungen, auch für Gruppen, nimmt die Tourist Information der Gemeinde Burbach telefonisch unter 02736 45-38, -19 oder per E-Mail an touristinfo@burbach-siegerland.de entgegen. Weitere Informationen sind auf der Homepage der Gemeinde Burbach im Bereich Tourismus unter www.burbach-siegerland.de erhältlich.

Archivfoto: Gemeinde Burbach

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier