Schlagfertige Frau schlägt finstere Gestalten unter HTS in die Flucht

„Was hat Omi in der Handtasche?“ – „Eine blutige Nase…“

(wS/ots) Siegen 23.01.2018 | Eine 60-jährige Frau hat am Montagabend ein verdächtiges Quintett, das sicherlich nichts Gutes im Schilde führte, mit Schlagfertigkeit in die Flucht geschlagen.

Die Frau wollte sich am Montag gegen 21.15 Uhr nach Beendigung ihrer Dienstschicht zu ihrem in Siegen-Weidenau auf einer Parkfläche unterhalb der HTS abgestellten PKW begeben. Dort standen dann fünf Personen neben einem dunklen PKW. Drei der Personen gingen auf die Frau zu und fragten in gebrochenem Deutsch: „Was hat Omi in der Handtasche?“ Die schlagfertige Kreuztalerin entgegnete daraufhin spontan und äußerst schlagfertig: „Eine blutige Nase!“ und rief dann zudem laut nach der Polizei. Daraufhin bekamen es die fünf mit dunklen Kapuzenpullovern bekleideten Männer offenbar mit der Angst, ließen die Frau in Ruhe und entfernten sich schnell wieder.

Symbolfoto: polizei-beratung.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier