Fröhliche Runde (ver)putzte fleißig Erdbeeren

(wS/red) Siegen 29.07.2018 | Erdbeerzeit ist Marmeladenzeit im Kursana Domizil Siegen. Und die schmeckt nach übereinstimmender Ansicht der Bewohner so gut, dass sich wieder viele fleißige Helferinnen zum Putzen der zuckersüßen und vitaminreichen Früchte in einem extra vorbereiteten Raum zusammenfangen. Der kurzfristige Umzug war nötig, weil die Küche dem großen Andrang nicht gewachsen war.

Fröhliche Runde (ver)putzte fleißig Erdbeeren (Foto: Kursana)

Ausgestattet mit bunten Schürzen, Schneidebrettern und kleinen Knippchen zum Zerteilen machte sich die fröhliche Runde an die Arbeit. Innerhalb von nur 40 Minuten hatten die fleißigen Hände ihr Werk vollbracht und 20 Kilos geputzt und geviertelt. Wobei man nicht verschweigen sollte, dass viele der rotglänzenden Früchte schon vorher von der Hand in den Mund wanderten und mit Genuss verputzt wurden. Küchenchefin Annette Wurmbach hatte bei der Auswahl der Erdbeeren ganze Arbeit geleistet und herrlich reife, süße Früchte ausgewählt, die den anspruchsvollen Geschmackstest ohne Probleme bestanden.

Am Ende blieben aber noch genug Erdbeeren für die Marmeladenzubereitung übrig. Schon am Nachmittag wurden die ersten Gläser mit erntefrischer Erdbeermarmelade an die Bewohnerinnen und Bewohner verteilt.
.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier