Jugendfeuerwehr und Aktive Wehr üben gemeinsamen Einsatz

(wS/red) Siegen 02.10.2018 | Brandbekämpfung, Menschenrettung und Erstversorgung: Zu ihrer jährlichen Einsatzübung kamen jetzt die Jugendfeuerwehr sowie die Aktive Wehr des Löschzugs Achenbach der Freiwilligen Feuerwehr Siegen zusammen, um den Ernstfall zu trainieren.

Löschzugführer Frank Nebeling und Jugendwart Christopher Schmidt begrüßten die 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Übungsabend, bevor es mit drei Fahrzeugen unter Blaulicht vom Gerätehaus in Achenbach zum Übungsobjekt – einem Mehrfamilienhaus im Wiesengrund – ging. Die Meldung: Bei privaten Schweißarbeiten in einer Garage sollte es zu einem Brand gekommen sein, drei Personen galten als vermisst.

Einsatzleiter Frank Nebeling koordinierte seine Einheiten vor Ort, um die Löschwasserversorgung, die Brandbekämpfung und die Suche nach den vermissten Personen schnell einzuleiten. Das Besondere an dem Einsatz: „Groß und Klein“ packten gemeinsam an und arbeiteten die Übung Hand in Hand ab – bis hin zum abschließenden Aufräumen. Nach ihrem Einsatz wurden die Feuerwehrleute am Gerätehaus von der Unterstützungseinheit der Achenbacher Feuerwehr begrüßt und konnten sich dort mit Speisen und Getränken stärken, um anschließend den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen.

Packten gemeinsam an und absolvierten eine erfolgreiche Einsatzübung: Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr sowie der Aktiven Wehr des Löschzugs Achenbach der Freiwilligen Feuerwehr Siegen. (Foto: Feuerwehr)

Neue Mitglieder sind willkommen
Wer Interesse hat, Mitglied der Feuerwehr Achenbach zu werden, ist herzlich eingeladen, an den wöchentlichen Treffen teilzunehmen. Die Jugendfeuerwehr Achenbach kommt jeden Montag um 18.00 Uhr, die Aktive Wehr jeden Freitag um 19.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in Achenbach (Samelsfeld 57) zusammen.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier