Siegen – Zertifikatsvergabe für Sozialpädagogen

(wS/red) Siegen 31.01.2019 | Langzeitfortbildung gab detaillierte Einblicke in Arbeit mit Praktikanten

Einen „Zertifikatskurs für Praxisanleitung“ unter dem Titel „Fachkraft zur Praxisanleitung“ haben jetzt 20 sozialpädagogische Fachkräfte beim Siegener Netzwerk Fachschule für Sozialpädagogik, Sozialpädagogische Praxis und Sozialakademie Siegen-Wittgenstein absolviert. Ralf Pohlmann, Sachgebietsleiter beim Jugendamt des Kreises Siegen-Wittgenstein, hat nach dem Abschlusskolloquium die Zertifikate überreicht und den erfolgreichen Teilnehmern gratuliert.

Bei der Langzeitfortbildung, die im letzten Jahr an mehreren durch die Referentin Andrea Boulhend aus Herne durchgeführten Terminen von Mai bis Oktober stattfand, hatten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den Voraussetzungen für die Arbeit mit Praktikanten beschäftigt. Dabei ging es u.a. um Leitfäden für Praktikanten, Konfliktlösungen und Lernprozessbegleitung sowie um die Erstellung von Gutachten und Arbeitszeugnissen.

Die Fortbildung zur Praxisanleitung wurde komplett überarbeitet und startete 2017 erstmals mit dem Zertifikatskurs. Sie gehört zum Seminarangebot des Siegener Netzwerkes, das sich zusammensetzt aus der Fachschule für Sozialpädagogik, Sozialpädagogische Praxis und der Sozialen Akademie Siegen-Wittgenstein. Das 1996 gegründete Netzwerk soll eine bessere Zusammenarbeit zwischen Schule und Praxis sowie zwischen den einzelnen Trägern ermöglichen. Zu den Kooperationspartnern zählen u.a. die AWO, das DRK, der Ev. Kirchenkreis Siegen, der Paritätische Wohlfahrtsverband und der Kreis Siegen-Wittgenstein.