Sexualdelikt in Kreuztal – Veröffentlichung eines Phantombildes

(wS/ots) Kreuztal 31.10.2019 |

UPDATE –

Sexualdelikt in Kreuztal: Erfolgreiche Festnahme des vermutlichen Täters – siehe hier

 

Veröffentlichung eines Phantombildes des Tatverdächtigen

Mit Hilfe des Landeskriminalamtes wurde eine Phantombildzeichnung von dem unbekannten Mann angefertigt.
Auf dem Nachhauseweg (unbeleuchteter Radweg) wurde die Geschädigte vom Tatverdächtigen angesprochen. Bei dem Fluchtversuch, ergriff der Tatverdächtige die Geschädigte, so dass sie zu Fall kam. Er zog sie sodann in das nahegelegene Gebüsch.

Dort kam es zur Gewalteinwirkung und er zwang sie anschließend zum Oralverkehr. Der Tatverdächtige ließ von der Geschädigten ab, weil diese sich bewusstlos stellte. Anschließend flüchtete er zu Fuß in das angrenzende Waldgebiet.

Wer kann Angaben zu dem abgebildeten Tatverdächtigen machen?

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier