Jugendliche werfen Flaschen auf die HTS

(wS/ots) Kreuztal 16.03.2020 |  Eigentlich sollten sie alt genug sein, um die Gefährlichkeit ihres Tuns zu erkennen.

Am Sonntag (15.03.), gegen 16:30 Uhr, wurde die Polizei in Kreuztal von einem Pkw-Fahrer darüber informiert, dass von der Friedrich-Ebert-Straße in Kreuztal-Buschhütten aus, Gegenstände auf die parallel verlaufende HTS geworfen werden.

Mehrere leere Flaschen waren auf dem Teer gelandet und zerschellt. Zum Kehren musste die HTS gesperrt werden, die Scherben lagen auf einer Länge von circa 100 Metern auf der Straße. Schäden sind zum Glück keine entstanden. Zunächst konnten die eingesetzten Beamten niemanden ausmachen, der die Flaschen geworfen hatte.

Gegen 17:45 Uhr versuchten bis dahin Unbekannte, Leergut bei einem Einzelhandel in Buschhütten zu stehlen. Im Zuge der Ermittlungen konnten drei Jungen im Alter von 12 bis 15 Jahre angetroffen werden, die die Flaschenwürfe zugaben.

16 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute