Würgendorf: Aggressive Männer leisteten Widerstand: Polizei klärte

(wS/ots) Burbach-Würgendorf 09.03.2020 | Erst Alkohol. dann Randale und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Zu gleich zwei Fällen von aggressivem Gebaren rückte die Polizei am Wochenende aus. In Würgendorf störte ein Randalierer am späten Samstagabend (07.03.2020) die Nachtruhe seiner Nachbarn in einem Mehrfamilienhaus an der Hellerbach. Dort verhielt sich der alkoholisierte 36-jährige Wüterich so aggressiv, dass ihn Polizeibeamte fesselten und mit Widerstand in Gewahrsam nahmen.

Ähnlich verlief ein weiterer Vorfall in einem Mehrfamilienhaus in der Burbacher Langenwaldstraße in der Nacht zu Montag (08.03.2020). In dem Haus geriet ein 41-jähriger Mann mit Anwohnern in einen Streit. Der unter Alkoholeinfluss stehende Randalierer bedrohte und beleidigte die Bewohner und die verständigten Polizisten. Die Beamten brachten ihn trotz Gegenwehr in eine Ausnüchterungszelle.

Gegen beide Verdächtige wurden Strafverfahren eingeleitet.

Symbolfoto: Thorben Wengert /pixelio.de

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier