Fußgänger erleidet nach Verkehrsunfall schwere Verletzungen -UPDATE- Verletzter in Klinik verstorben

(wS/red) Kreuztal 15.07.2020 | UPDATE – Schwerverletzter in Klinik verstorben

Update: Der am gestrigen Tag(15.07.2020) auf der Marburger Straße von einem Pkw erfasste und schwer verletzte 57-jährige Fußgänger ist am heutigen Tag im Krankenhaus verstorben. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Das zuständige Verkehrskommissariat Kreuztal bittet mögliche Zeugen um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 02732-9090. 

Erstmeldung: Aufgrund eines Verkehrsunfalls auf der Marburger Straße Ecke Zum Erbstollen kommt es derzeit (13:15 Uhr) zu Verkehrsstörungen im Kreuzungsbereich. Aus bislang ungeklärter Ursache wurde ein 57-jähriger Fußgänger von einem Opel-Corsa-Fahrer angefahren. Nach ersten Angaben der Polizei vor Ort befuhr der Opel Corsa die Marburger Straße aus Richtung Hilchenbach. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste der Corsa-Fahrer einem Golf-Fahrer ausweichen, der aus der Straße Zum Erbstollen in den Kreuzungsbereich einfuhr. Die genauen Umstände, sowie die Schuldfrage sind derzeit noch nicht geklärt. Der Fußgänger wurde lebensgefährlich verletzt und nach erster ärztlicher Versorgung vor Ort in ein Siegener Krankenhaus gebracht. Eine aufmerksame Passantin bemerkte ein 12-jähriges Mädchen, welches auf dem Beifahrersitz des Opel Corsas saß, sowie einen Hund in dem Fahrzeug. Das Mädchen erlitt ein leichten Schock und wurde von der Passantin aus dem Auto geholt und ein paar Meter von der Unfallstelle wegbracht um das Geschehen nicht mit ansehen zu müssen.

(wS/ots) UPDATE In Kreuztal ist es am Donnerstagmittag (15.07.2020) zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Fußgänger gekommen. Ersten Ermittlungen zufolge fuhr ein 38-jähriger Opelfahrer auf der Marburger Straße aus Richtung Hilchenbach kommend. Eine 82-jährige VW-Fahrerin überquerte zeitgleich von der Straße Zum Erbstollen kommend die Marburger Straße. Um eine Kollision mit dem VW zu vermeiden wich der Opelfahrer nach links aus. Dabei erfasste der 38-Jährige einen 57-Jährigen Fußgänger, der auf dem Gehweg der Marburger Straße an der Fußgängerampel wartete. Durch die Kollision wurde der Fußgänger schwer verletzt. Rettungskräfte brachten den 57-Jährigen zur weiteren Behandlung in ein Siegener Krankenhaus. An dem Opel entstand ein geschätzter Sachschaden von 5000 Euro. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An dem VW entstand kein Schaden. Die Unfallursache an der mit Ampeln geregelten Kreuzung ist nun Gegenstand der Ermittlungen des zuständigen Verkehrskommissariats Kreuztal.

Fotos: M.Groß – L.Schneider / wirSiegen.de

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier