Polizei Olpe: Verkehrsunfall mit Personenschaden / Verkehrsunfall mit Flucht / Unglücksfall in Attendorn………

(wS/ots) Olpe 19.07.2020 | Berichte der Kreispolizeibehörde Olpe vom 19.07.2020

Olpe / Drolshagen / Wenden

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Drolshagen-Essinghausen

Eine 48-jährige Kradfahrerin aus den Niederlanden befährt am 17.07.2020 um14:00 Uhr mit ihrer Ducati die K16 in Fahrtrichtung K13.

Beim Überholen eines LKW übersieht sie in einer Rechtskurve einen entgegenkommenden 50-Jährigen Auto-Fahrer.

Die Kradfahrerin versucht, zwischen dem Lkw und dem Auto durchzufahren, touchiert dabei jedoch den Auflieger des Lkw und wird dadurch gegen das Auto gestoßen. In der Folge kommt sie ins Rutschen und stürzt. Sie wird leicht verletzt mit dem Rettungswagen dem nächstgelegenen Krankenhaus zugeführt.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 7000 Euro.

Lennestadt / Kirchhundem

Verkehrsunfall mit Flucht in Lennestadt, Hundemaue

Ein Zeuge beobachtet am 17.07.2020, 15:00 Uhr, in Lennestadt, Hundemaue, dass eine 47-jährige Frau mit einem Einkaufswagen den linken vorderen Kotflügel eines Autos berührte.

Der Halter des Pkw kam hinzu und sprach die Frau auf den Vorfall an. Diese verneinte, dass sie den Pkw berührt habe, stieg als Mitfahrer in ein Auto ein und entfernte sich von der Unfallstelle. Am Pkw UB 02 entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro. Die Frau konnte ermittelt werden.

Verkehrsunfall (Alleinunfall mit einem verletzten Motorradfahrer in Lennestadt-Ernestus

Am 18.07.2020, gegen 17:35 Uhr befährt ein 60-jähriger Motorradfahrer mit seiner Suzuki die Ernestusstraße in Lennestadt, in einer Gruppe von Krädern.

In einer Linkskurve kommt der Kradfahrer auf den Grünstreifen, verliert das Gleichgewicht und kommt zu Fall.

Der Kradfahrer verletzt sich im Rippenbereich und wird mittels RTW dem nächstgelegenen Krankenhaus zugeführt.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro.

Attendorn / Finnentrop

Unglücksfall in Attendorn-Neu-Listernohl

Ein mit Pellets beladener Hubwagen kam auf einem abschüssigen Weg, trotz blockierter Bremsen, ins Rutschen.

Dabei wurde eine 47-jährige Frau am Fuß verletzt und mittels einem Rettungswagen einem nahegelegenen Krankenhaus zugeführt.

Der Hubwagen wurde, zur weiteren Überprüfung, sichergestellt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Attendorn-Kraghammer

Am 18.07.2020, 15:30 Uhr befuhr ein 58-jähriger Autofahrer die L 512 aus Richtung Attendorn kommend in Fahrtrichtung Olpe.

Zur gleichen Zeit befuhr ein 67-jähriger Radfahrer den Radweg in die gleiche Richtung.

Der Autofahrer beabsichtigte nach links auf einen Parkplatz abzubiegen und übersah dabei den Radfahrer.

Es kam zu einem Zusammenstoß zwischen dem Radfahrer und der linken Autoseite.

Der Radfahrer erlitt hierbei Schürfwunden am Bein.

Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier