Richtfest in der Kita „Höhwäldchen“: Anfang 2021 soll das Gebäude bezugsfertig sein

(wS/red) Wilnsdorf 28.08.2020 |  Landrat Andreas Müller war vor Ort und dankte allen Beteiligten

Die Arbeiten am Neubau der Kita „Höhwäldchen“ in Wilnsdorf gehen mit großen Schritten voran: Schon Anfang 2021 wird das Gebäude bezugsfertig sein und die Kinder, die zur Zeit in einer Übergangseinrichtung auf einem benachbarten Grundstück betreut werden, können in den Neubau umziehen. „Wir wollen alle gemeinsam den Kindern einen optimalen Start ins Leben ermöglichen“, sagte Landrat Andreas Müller jetzt beim Richtfest der neuen Einrichtung. Gleichzeitig machte er noch einmal deutlich: „Jeder der bei uns in Siegen-Wittgenstein einen Betreuungsplatz für sein Kind braucht und wünscht, wird diesen auch bekommen – das unterscheidet uns von vielen Ballungszentren, wo das längst nicht selbstverständlich ist“.

Bild: Landrat Andreas Müller (zweiter v.l.) und Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler (dritte v.l.) dankten beim Richtfest der Kita „Höhwäldchen“ allen beteiligten Akteuren.

Müller dankte allen beteiligten Akteuren, die in Wilnsdorf mitwirken: Investor und Bauherr des Neubaus ist die Kreiswohnungsbau- und Siedlungsgesellschaft, ausführendes Unternehmen die Firma Berge Bau aus Erndtebrück. Das Siegener Architektenbüro Bruch hatte die Planungen für das eingeschossige und barrierefreie Gebäude übernommen, Träger der Einrichtung wird das DRK sein. „Ein wunderbares Beispiel für eine gelungene Kooperation“, freute sich der Landrat.

Auch Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler dankte den beteiligten Akteuren für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Für die Gemeinde Wilnsdorf sei es selbstverständlich gewesen, die Arbeiten für die neue Kita bestmöglich zu begleiten – so hatte die Gemeinde unter anderem den Kreis bei der Suche nach einem geeigneten Grundstück unterstützt. Schuppler wünschte außerdem der Einrichtungsleitung Janika Detlov und ihrem Team „viel Erfolg für diese wichtige Arbeit hier in der Gemeinde Wilnsdorf“. 75 U- und Ü-3-Kinder werden schon bald in der 4-Gruppen-Kita einziehen. Die Investitionssumme für das neue Gebäude beträgt rund 3,1 Millionen Euro.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier