Totalschaden – Auf Fichtennadeln ins Schleudern geraten und gekippt

(wS/red) Bad Laasphe/Netphen 06.08.2020 | Fichtennadeln führten zu Unfall

Weil sein Wagen auf Fichtennadeln, die auf der Fahrbahn lagen, ins Schleudern geriet, fuhr ein Mann mit seinem Renault in eine Böschung und kippte schließlich auf die Fahrerseite. Die Beifahrerin im Wagen, eine ältere Dame, wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehren aus Netphen-Hainchen und Bad Laasphe-Banfe befreit werden. So geschehen am Donnerstagmittag gegen 11.50 Uhr auf der K17 zwischen Lindenfeld und Heiligenborn.

Der Fahrer des Pkw musste nicht durch die Feuerwehr befreit werden. Beide Verletzten wurden vor Ort durch Kräfte des Rettungsdienstes und der Luftrettung versorgt. Polizei und Feuerwehr sperrten die Straße während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll. Beide Verletzte kamen – zum Glück mit nicht lebensbedrohlichen Verletzungen – in ein Krankenhaus. Der Pkw erlitt einen Totalschaden.

Fotos: wirSiegen

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier