Umbau Poststraße in Weidenau startet ab Montag, 1. März

(wS/red) Siegen-Weidenau 25.02.2021 | Neue Radschutzstreifen für Poststraße in Weidenau

Im Weidenauer Einkaufszentrum wird ab kommenden Montag, 1. März, die Poststraße zwischen dem Brücken-Neubau und der Bismarckstraße auf einer Länge von fast 200 Metern umgebaut. Der Streckenabschnitt erhält auf beiden Seiten neue Radfahrschutzstreifen. Sie sind Bestandteil des Radverkehrskonzepts der Stadt Siegen, teilt die städtische Straßen- und Verkehrsabteilung mit.

Weil die Fahrbahn dafür verbreitert werden muss, werden die längsseitigen Parkplätze (in Richtung Bismarckplatz) rund 1,50 Meter näher an die dortige Geschäftszeile verschoben. Außerdem erhält der gesamte Geweg einen neuen, einheitlichen Belag aus Betonsteinpflaster. Bevor die Radschutzstreifen auf beiden Straßenseiten markiert werden können, wird zudem die Fahrbahndecke teilweise erneuert. Im Zuge der Bauarbeiten wird außerdem der Durchgangsbereich zum Bismarckplatz erneuert, Treppenstufen entfernt und – wie auch der Fußgängerüberweg („Zebrastreifen“) ins Einkaufszentrum – barrierefrei ausgebaut.

In der ersten Bauphase wird der Abschnitt von der Brücke Poststraße bis vor die Einmündung Bismarckplatz gebaut. Die Vollsperrung dauert voraussichtlich sechs bis acht Wochen. In dieser Zeit wird der Verkehr über den Kreisel bei Burger King umgeleitet. Die Ein- und Ausfahrt auf den Bismarckplatz über die Poststraße ist in beide Richtungen während dieser Bauphase möglich.Im zweiten Bauabschnitt von der Einmündung Bismarckplatz bis zur Bismarckstraße wird die Poststraße halbseitig gesperrt. Die Regelung als Einbahnstraße gilt dann von der Weidenauer Straße in Richtung Bismarckstraße. In dieser Zeit ist der Bismarckplatz nur noch über die Bismarckstraße erreichbar. Die Straßen- und Verkehrsabteilung rechnet für diesen Abschnitt mit einer Bauzeit von rund acht Wochen.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier