Kindergarten Obersdorf: zukünftig 16 Plätze für Kinder unter drei Jahre

wS/wi   Wilnsdorf  –  Der Startschuss für die Erweiterung des Kindergartens Obersdorf um 16 U3-Plätze durch den Kindergartenträger DRK-Frauenverein Wilnsdorf ist gefallen. Damit reagiert der DRK-Frauenverein auf die enorm gestiegene Nachfrage nach Betreuungsplätzen für unter dreijährige Kinder.

Nachdem seit 1996 ein gesetzlicher Rechtsanspruch für dreijährige und ältere Kinder auf Aufnahme in eine Kindertageseinrichtung gilt, wird dieser zum 01.08.2013 auch auf einjährige Kinder und damit auf Kinder unter drei Jahre ausgeweitet.

Der Kreis Siegen-Wittgenstein, dessen Jugendhilfeplanung sich auf die Erkenntnisse aus der Geburtenentwicklung der Kinder im Kreisgebiet stützt, setzt alles daran, die Kindergartenträger vor Ort zur Schaffung der benötigten U3-Plätze zu veranlassen. Nach diesen Vorgaben für den Ortsteil Obersdorf sah sich auch der DRK-Frauenverein Wilnsdorf in der Pflicht, für die Kinder von Obersdorf die nun angelaufene Baumaßnahme durchzuführen.

Nach den Vorgaben des Bundes hat das Land NRW für sich für den Ausbau von U3-Plätzen eine Quote von 32 % festgelegt. Kreis- und Stadtjugendämter haben nun landesweit im Rahmen ihrer Bedarfsplanung die Erfüllung dieses Rechtsanspruchs für U3-Kinder sicherzustellen. Staatliche Fördermittel für die Erweiterung des Kindergartens in Obersdorf wurden dieser Tage bewilligt.

Die Gesamtkosten für die Kindergartenerweiterung in Obersdorf belaufen sich auf 519.000 Euro. Fördermittel stehen dem Kindergartenträger in Höhe von 288.000 Euro zur Verfügung, so dass 231.000 Euro aus eigenen Mitteln beizusteuern sind.

Mit der jetzt angelaufenen Maßnahme stellt sich der Kindergartenträger den gestiegenen Anforderungen an eine in die Zukunft gerichtete Kinderbetreuung in Obersdorf. Gleichzeitig wird die Einrichtung modernisiert, zukunftsfähig gemacht und in ihrer Funktionalität gestärkt.

Nach und nach wird der DRK-Frauenverein Wilnsdorf in fast allen seinen Einrichtungen die Betreuungsmöglichkeiten für unter dreijährige Kinder bedarfsgerecht bis zum 01.08.2013 ausbauen.

DRK-Frauenvereins-Vorsitzende Christa Schuppler, DRK-Frauenvereins-Geschäftsführer Karl-Wilhelm Konrad, Architekt Jost Müller vom Planungsbüro KLM Architektur Siegen und Kindergartenleiterin Karola Rühl sowie einige Kinder des Obersdorfer Kindergartens beim Spatenstich.