Dahlbruch: Feuer in Mehrfamilienhaus

Hilchenbach Dahlbruch – Rund 45 Kräfte der Feuerwehren aus Dahlbruch, Müsen, Kredenbach und Hilchenbach mussten am frühen Montagnachmittag in die Dahlbrucher Hainstraße ausrücken. Die Hausbewohnerin  in einem von 5 Personen bewohnten Haus hatte der Feuerwehr eine starke Rauchentwicklung gemeldet. Sie war zuvor von einer Nachbarin angerufen worden, die wiederum von der 11 jährige Miriam informiert wurde, diese befand sich auf dem Nachhauseweg von der Schule und entdeckte den Brand.

Dichter Rauch kam aus Fenstern
Tatsächlich drang beim Eintreffen der Feuerwehr dichter Rauch aus den Fenstern des Hauses. Mit Atemschutz ausgestattet drangen die Wehrleute in das Gebäude ein. Eine Drehleiter wurde in Stellung gebracht um das Feuer auch von außen zu bekämpfen. Die Hausbewohner selber konnten das Gebäude selbstständig verlassen, so das keine Personen zu Schaden kamen. Auch einige Kleintiere u.a. ein Stinktier und einige Welpen konnten sie retten.

Brandursache muss ermittelt werden
Zusätzlich setze die Feuerwehr noch einen Lüfter ein und kontrollierte die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera. Den entstandenen Sachschaden siedeln die Feuerwehrleute im 6. stelligen Bereich an. Das Feuer wütete in der ersten Etage und dem Dachgeschoss. Auch das Erdgeschoss war letztendlich betroffen. Die Brandursache ist derzeit noch nicht geklärt. Die Brandermittler der Kripo aus Siegen wurde von den Polizeikräften vor Ort zur Brandstelle gerufen, um diese zu ermitteln.

Fotos: wirSiegen.de
.
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]