Sichergestelltes Diebesgut – Polizei Marburg sucht Eigentümer

wS/wf. Gießen (ots) – Die Kripo Marburg stellte bei Wohnungsdurchsuchungen in Kirchhain und Marburg umfangreiches Diebesgut, darunter eine Vielzahl von Schmuckstücken sicher und sucht nun die Eigentümer! Mittlerweile ist davon auszugehen, dass es auch Tatorte bzw. Geschädigte aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein gibt.

Die höchst wahrscheinlich aus Einbrüchen zwischen September 2010 und Dezember 2011 stammende Beute ist in drei Bildergalerien im Internet unter www.polizei.hessen.de  abgebildet.

Es besteht zudem die Möglichkeit bei der Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf, Raiffeisenstr. 1, 35043 Marburg sämtliche Gegenstände werktags von 08.00 – 16.30 Uhr zu besichtigen. Für Terminabsprachen zur Besichtigung und für Rückfragen steht werktags ein Ansprechpartner unter der Rufnummer: Tel. 06421/406-390 zur Verfügung.

Die erfolgten Wohnungsdurchsuchungen stehen alle im Zusammenhang mit den Ermittlungen nach den Festnahmen von drei Wohnungseinbrechern am Mittwoch, 07. Dezember 2011. Die Kripo nahm die beiden Kosovaren und den Mazedonier nach einem Einbruch in Niederweimar auf frischer Tat fest und stellte schon damals Einbruchswerkzeuge und „frisches“ Diebesgut sicher. Die weiteren Ermittlungen untermauerten den Verdacht, dass die drei Festgenommenen zu einer seit mindestens September 2010 überregional tätigen Bande von Wohnungseinbrechern gehören.

Die Ermittlungen führten zu diversen Unterschlüpfen und mutmaßlichen Hehlern. Bei mehreren Wohnungsdurchsuchungen in Kirchhain und Marburg stellte die Kripo Marburg Anfang März etwa 500 Gegenstände wie Uhren, Ketten, Ringe, Broschen, Manschettenknöpfe aber auch Laptops, Kameras
und Handtaschen sicher.

Die Kripo Marburg sucht nun dringend die Eigentümer der sichergestellten Gegenstände.

 

>>>>>  zur umfangreichen Bildgalerie

 

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]

 


189 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute