Bekanntes Gesicht: Sabine Flecke aus Elternzeit zurück

wS/wi  Wilnsdorf  – 22.06.2012 –  Ein neues, altes Gesicht erwartet die Besucher der Wilnsdorfer Bibliothek: Sabine Flecke, die bis Oktober 2004 die Leitung der Bücherei innehatte, ist aus der Elternzeit an die Ausleihtheke zurückgekehrt.

Die Diplom-Bibliothekarin ist seit 1. Juni 2012 wieder im Einsatz an der Wilnsdorfer Bücherfront. „Es fühlt sich an, wie nach Hause zu kommen“, freut sich Sabine Flecke, die ein gut bestelltes Feld von Ariane Orthen übernimmt. Orthen, inzwischen Mitarbeiterin der Siegener Stadtbücherei, leitete seit 2009 die Wilnsdorfer Bibliothek und trug dazu bei, dass die Einrichtung äußerst zufriedene Nutzer vorweisen kann. Insbesondere engagierte sich Orthen für die Leseförderung an den Wilnsdorfer Grundschulen.

Sabine Flecke wird das Engagement ihrer Vorgängerin fortsetzen. „Außerdem will ich die Tradition der monatlichen Büchertische wieder aufleben lassen“, verrät sie. Im Juni stand der Büchertisch – passend zum EM-Fieber- ganz im Zeichen des Fußballs, für Juli ist eine Auswahl an Wanderführern vorgesehen.

„Wir freuen uns, dass Sie voller Tatendrang an Ihre alte Wirkungsstätte zurückgekehrt sind“, begrüßte Bürgermeisterin Christa Schuppler die Bibliotheksleiterin und wünschte ihr einen guten Neubeginn und viel Erfolg.

Bürgermeisterin Christa Schuppler (l.) begrüßte die Leiterin der Wilnsdorfer Bibliothek, Sabine Flecke (r.).

 

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]