Gute Resonanz auf ersten politischen Stammtisch

wS/sp Siegen – Zum ersten politischen Stammtisch am vergangenen Donnerstag konnten die Siegener Sozialdemokraten mehr als ein Dutzend Gäste in der Gaststätte „Schwarzes Schaf“ begrüßen. In freundlicher Atmosphäre wurde in lockerer Runde über Politik, Ortsgeschehen und andere interessante Themen gesprochen. Besonders gefreut haben sich die Genossen über die Anwesenheit des neu gewählten Kreisverbandsvorsitzenden der IG BAU, Sascha Klein, der gerne der Einladung gefolgt war und mit Interesse an den Gesprächen teilnahm.

Die Vorsitzende des Siegener Stadtverbandes, Tanja Wagener, ist der Meinung, dass sich Politik nur gemeinschaftlich und aus verschiedenen Blickwinkeln sinnvoll gestalten lässt. Der politische Stammtisch der Siegener SPD ist dafür eine geeignete Plattform. „Nur dann können auch Kompromisse gefunden werden, um möglichst viele Bürgerinteressen zu vertreten“, so Tanja Wagener. Weitere Stammtische sind bereits in Planung. Eine rechtzeitige Einladung an alle politisch interessierten Bürgerinnen und Bürger erfolgt wieder über die heimische Presse.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .