Großübung der Jugendfeuerwehren Burbach

wS/fw – Burbach – Die Jugendfeuerwehren der Gemeinde Burbach übten jetzt den Ernstfall. In Burbach-Würgendorf fanden sie folgendes Szenario vor: Aus ungeklärter Ursache dringt Qualm aus dem Eingangsbereich des Sängerheims des MGV Würgendorf, das sich im Untergeschoss des Dorfgemeinschaftshauses befindet.

Als die ersten Einsatzkräfte der Jugendfeuerwehren aus Würgendorf und Holzhausen an der Einsatzstelle eintrafen und einen ersten Innenangriff unter Atemschutz starteten, schlugen ihnen bereits hohe Flammen entgegen. Ob sich noch Personen in dem Gebäude befanden, war zur Zeit des Brandausbruches unklar.

ransport eines Verletzten zur Verletztensammelstelle. Fotos: Feuerwehr

Transport eines Verletzten zur Verletztensammelstelle. Fotos: Feuerwehr

Rasch wurden die Jugendfeuerwehren aus Niederdresselndorf, Oberdresselndorf, Lippe, Burbach, Gilsbach und Wahlbach nachalarmiert. Unter der Einsatzleitung von Gemeindejugendfeuerwehrwart Matthias Kreckel wurden drei Einsatzabschnitte gebildet. Insgesamt konnten im Verlauf des Einsatzes vier Verletzte aus dem stark verrauchten Gebäude gerettet und zu einer auf dem Parkplatz der Kirche eingerichteten Verletztensammelstelle gebracht werden.

Zur Brandbekämpfung und zur Absicherung der umliegenden Gebäude wurden zahlreiche C-Rohre vorgenommen. Wie auch manchmal im richtigen Leben, so stellten sich im Verlauf des Übungseinsatzes Schwierigkeiten bei der Wasserversorgung ein, so dass in den einzelnen Einsatzabschnitten improvisiert werden musste, um den beabsichtigten Löscherfolg zu gewährleisten.

Mit zahlreichen Rohren  wurde die Brandbekämpfung durchgeführt.

Mit zahlreichen Rohren wurde die Brandbekämpfung durchgeführt.

Im Anschluss an die Übung zeigten sich Bürgermeister Christoph Ewers, Gemeindebrandinspektor Tobias Klein und Gemeindejugendfeuerwehrwart Matthias Kreckel erfreut über den Einsatz der rund 60 Nachwuchskräfte. Deren Einsatz wurde mit einem Imbiss am Feuerwehrgerätehaus in Würgendorf belohnt.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .