Siegener Polizisten überführen zwei Einbrecher von Aschaffenburg

wS/ots – Siegen – Vergangene Woche haben Unbekannte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, den 15. August in Aschaffenburg bei einem Einbruch in eine Media-Markt-Filiale zahlreiche Videokameras im Wert von circa 25.000 bis 30.000 Euro gestohlen. In Siegen hat die Polizei nun zwei Tatverdächtige festgenommen, die zwischenzeitlich in Untersuchungshaft sitzen.

Die beiden Männer wurden am 20. August in einem Baumarkt in Siegen-Weidenau nach einem Ladendiebstahl eines Akku-Schraubers, eines Geißfußes und von vier 240 Liter-Laubsäcken festgenommen. Vermutlich sollten diese Gegenstände für einen geplanten Einbruch in einen Siegener Elektronik-Markt benutzt werden.

Bei den anschließenden Ermittlungen des Siegener Kriminalkommissariats 5 wurde unter anderem festgestellt, dass die beiden Männer mit dem Fiat Ducato angereist waren, der bereits bei dem Einbruch vom 15. August in den Aschaffenburger Media-Markt verdächtig aufgefallen war.

In dem PKW fanden die Siegener Polizeibeamten unter anderem zwei Handfunkgeräte. Einer der beiden Tatverdächtigen hatte zudem an einer Hand eine frische Schnittwunde, die er sich vermutlich bei dem Einbruch in Aschaffenburg beim Einschlagen von Vitrinenscheiben zugezogen hatte.

Die Siegener Kriminalbeamten machten sich schließlich mit den beiden in Siegen festgenommenen Straftätern auf den Weg gen Süden. Die bayerischen Kollegen eilten ihren Siegerländer Kollegen entgegen. Praktischerweise trafen sich die Ordnungshüter auf dem für beide Seiten halben Weg – im hessischen Lich.

Dort mussten der 21-Jährige und der 33-Jährige dann den nordrhein-westfälischen Streifenwagen verlassen und zu den bayrischen Kollegen umsteigen. In
Absprache mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wurden die beiden Täter zur Kriminalpolizei nach Aschaffenburg gebracht.

Die Ermittlungsrichterin erließ am 20. August einen Haftbefehl gegen die beiden Tatverdächtigen. Die Ermittlungen dauern weiter an. Von der Beute aus dem Einbruch in Aschaffenburg fehlt jede Spur.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .

74 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute