Feuer in Eiserfeld – 3 Verletzte

wS/AT Siegen-Eiserfeld – Update:    Siegen (ots) – In der Nacht zu Dienstag gegen 01:20 Uhr meldete die Feuerwehr der Polizei einen Küchenbrand in einem Einfamilienhaus in Siegen-Eiserfeld. Bei Eintreffen der Polizeibeamten vor Ort war außerhalb des Hauses kein Feuer sichtbar, das Innere des Hauses war jedoch stark verqualmt. Bei Betreten des Hauses durch die Feuerwehr wurde festgestellt, dass es vermutlich zu einem Brand in der Küche im ersten Obergeschoss gekommen war. Der 79-jährige Hauseigentümer, der sich zusammen mit seiner 77-jährigen Ehefrau zum Zeitpunkt des Brandausbruches in der Wohnung befunden hatte, wurde zusammen mit seiner Frau vorsorglich mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus verbracht. Das Haus wurde gelüftet und ist weiter bewohnbar. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10 000 Euro.
Ein Feuerwehrmann zog sich im Rahmen des Einsatzes eine Verletztung zu und musste zwecks Untersuchung ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Erstmeldung: In der Nacht von Montag zu Dienstag, gegen 01:22 Uhr wurde die Feuerwehr Siegen zu einem Feuer nach Eiserfeld in die Eichertstrasse gerufen. Die rasch eintreffende Feuerwehr Eiserfeld lokalisierte sofort einen Brand in der Küche des Wohnhauses und konnte den Brandherd durch einen Innenangriff schnell löschen. 2 Bewohner des Hauses, sowie ein Feuerwehrmann wurden dabei leicht verletzt. Zur Ursache des Brandes und der Schadenshöhe liegen zur Zeit noch keine Erkenntnisse vor.

FeuerEiserfeld5

FeuerEiserfeld4

FeuerEiserfeld3

FeuerEiserfeld2

FeuerEiserfeld1

 

Küchenbarnd

Fotos: wirSiegen.de