Feuerwehr rettet eingeklemmte Katze

wS/BS – Siegen-Numbach – Eine eingeklemmte Katze zwischen zwei Fertiggaragen forderte am Mittwoch Abend gegen 22 Uhr die Feuerwehrkräfte des Löschzugs Alchetal und der Hauptwache Siegen. Nachdem zwei junge Frauen bei einem Spaziergang mit dem Hund die eingeklemmte Katze in der Straße „Im Stummefeld“ bemerkten, versuchten sie erst gemeinsam mit Anwohnern das Tier mit eigenen Mitteln zu befreien.

Nachdem alle Versuche scheiterten, alarmierten sie die Feuerwehr. Der Löschzug Alchetal forderte nach einer ausgiebigen Erkundung dann schwereres Gerät der Hauptwache Siegen an, um nach Absprache mit dem Garagenbesitzer einen Teil der Garagenwand herauszubrechen. Nach einer kleinen Narkose durch den herbeigeeilten Tierarzt Dr. Christian Moll begannen die Einsatzkräfte mit mehreren Gerätschaften mit der Rettung der Katze.

Nach über einer Stunde vorsichtiger Arbeit konnte der Tierarzt die Katze nahezu unverletzt aus dem engen Versteck ziehen. Nach einer kurzen Untersuchung und einer Augenspülung wegen des Staubes der Rettungsarbeiten, nahm er die Katze zur Beobachtung bei sich auf.

Im Gespräch vermutete Christian Moll, die Katze sei von der Rückseite durch eine größere Öffnung in ihr Versteck gekommen und hätte dann eigenständig den Rückweg nicht mehr geschafft. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt können sich die beiden Finder der Katze sicher sein – ohne ihre entschlossene Hilfe wäre das Tier vermutlich erfroren.

EingeklemmteKatzegerettet (1)

EingeklemmteKatzegerettet (2)

EingeklemmteKatzegerettet (3)

EingeklemmteKatzegerettet (4)

EingeklemmteKatzegerettet (5)

Fotos: BS
.

.
Anzeige/Werbung

city4dogs