Wettbewerb: "Unser Dorf hat Zukunft" 2014

Kreislogklein

wS/ksw  – Kreis Siegen-Wittgenstein – Mit zwei Informationsveranstaltun am  Montag , 4. und Dienstag, 5. November, jeweils ab 18 Uhr,  in Burbach und Bad Berleburg möchte der Kreis möglichst viele Dorfgemeinschaften in Siegen-Wittgenstein dafür begeistern, sich am Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2014 zu bewerben. „Denn egal wie ein Ort am Ende abschneidet: Schon wenn sich die Bewohner einer Ortschaft gemeinsam auf den Weg machen, die Zukunft ihres Ortes in die Hand zu nehmen und aktiv zu gestalten, haben sie gewonnen!“ unterstreicht Landrat Paul Breuer.

Offizieller Auftakt für den Kreiswettbewerb 2014 sind die beiden Informationsveranstaltungen am Montag, 4. November, ab 18:00 Uhr im Heimhof-Theater Burbach-Würgendorf sowie am Dienstag, 5. November, ab 18:00 Uhr im Bürgerhaus Bad Berleburg. Dort werden unter anderem die Ausschreibung und der Zeitplan erläutert. Zudem berichten ehemalige Wettbewerbsdörfer von ihren Erfahrungen im und mit dem Dorfwettbewerb.

So werden in Burbach unter anderem die beiden Ortsvorsteher Martin Born (Hilchenbach-Grund) und Jens Giebeler (Freudenberg-Niederndorf) über die Erfahrungen im Kreiswettbewerb berichten. Grund gewann 2012 Silber im Landeswettbewerb, Niederndorf Bronze im Kreiswettbewerb 2011. Außerdem wird Annette Hering als Vorsitzende des Arbeitskreises Burbacher Unternehmer zu Dorfentwicklung aus Unternehmersicht Auskunft geben.

In Bad Berleburg sind Wolfang Grund, 1. Vorsitzender des Vereins „Rumilingene – 1200 Jahre Raumland“, und Johannes Jürgens aus dem Bundes-Gold-Dorf Attendorn-Niederhelden als Gesprächspartner mit dabei, außerdem Pfarrer Dr. Ralf Kötter von der Lukas-Kirchengemeinde im Eder- und Elsofftal, zum Thema „die Rolle der Kirche bei der Dorfentwicklung“.

In beiden Veranstaltungen werden Sylvia P. Heinz und Anne-Kathrin Werthenbach von der Regionalentwicklung des Kreises in einer kurzen Präsentation Antworten auf die Fragen geben: „Wie packen wir es an?“ und „Wie ist der Ablauf?“ beim Kreiswettbewerb.

Vertreter der Landeswettbewerbskommission vor Ort

Als „Profis“ in Sachen „Unser Dorf hat Zukunft“ sind an beiden Abenden Vertreter der Landesbewertungskommission mit vor Ort, die aus ihren langjährigen Erfahrungen mit dem Dorfwettbewerb berichten können. Etwa von interessanten und eindrucksvollen Erlebnissen bei den zahlreichen Ortsbesichtigungen.

In Burbach werden Landrat Paul Breuer und Bürgermeister Christoph Ewers die Teilnehmer begrüßen und in einer Gesprächsrunde den Kreiswettbewerb aus ihrer Sicht beleuchten, in Bad Berleburg wird Bürgermeister Bernd Fuhrmann gemeinsam mit dem Landrat diesen Part übernehmen. Alle drei möchten herzlich zu den Infoabenden einladen, insbesondere auch Vertreter von Ortschaften, die bisher noch nie am Kreiswettbewerb teilgenommen haben. Dies gilt insbesondere für Ortschaften mit mehr als 3.000 Einwohner, denn nach einer Regeländerung dürfen diese 2014 erstmals am Kreiswettbewerb teilnehmen: „Die Teilnahme am Kreiswettbewerb ist eine riesen Chance, die sich die Dorfgemeinschaften nicht entgehen lassen sollten“, sind der Landrat und die Bürgermeister überzeugt.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]
.