Feuer: Großalarm in Kreuztal / Langenau

wS/Feuerwehr bh/ Kreuztal Zum Brand einer Absaug- und Filteranlage rückten am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr insgesamt 63 Einsatzkräfte aus Buschhütten, Kreuztal, Fellinghausen, Osthelden und Weidenau (Mehrzweckfahzrzeug mit Atemschutzkomponente) zur Firma Franke (ehemaliges „Blefa“-Gelände) in der verlängerten Hüttenstraße in Langenau aus.

In dem Betrieb, der Edelstahlbierfässer herstellt, war eine Filteranlage in Brand geraten, die außen an die Produktionshalle angrenzt. Sie fängt Polierstaub der in der Halle befindlichen Poliermaschine auf. Der für einen gemeldeten Industriebrand entsprechende Großalarm zog einen massiven Schaumeinsatz nach sich, mit dem die Feuerwehr den Brand mit starker Rauchentwicklung auf die Filteranlage begrenzen konnte.

Wenngleich der Brandrauch durch die Absaugrohre der Filteranlage teilweise in die Produktionshalle zurückdrängen konnte, gelang es der Feuerwehr neben der eigentlichen Brandbekämpfung rasch, die Halle wieder rauchfrei zu bekommen. Die Produktion in diesem Bereich ruhte während des Einsatzes.

Die umfangreichen Nachlöscharbeiten bis nach Mitternacht bestanden darin, die teilweise noch nachbrennenden Filtermatten samt des Polierstaubes endgültig abzulöschen. Den im Rahmen des Alarmstichwortes „Feuer 5“ mitalarmierte Einsatzleitwagen des Kreises Siegen-Wittgenstein wurde an der Einsatzstelle nicht mehr benötigt. Nach Angaben von Wehrführer Berthold Braun wurde bei dem Einsatz niemand verletzt.



BrandKreuztal3

BrandKreuztal5

BrandKreuztal6

BrandKreuztal1

BrandKreuztal4

Fotos: wirSiegen.de