Burbacher Schüler gewinnen Film-Wettbewerb

wS/bu – Düsseldorf/Burbach – Mit einer feierlichen Preisverleihung im Ministerium für Schule und Weiterbildung wurden jetzt in Düsseldorf die Preisträger des Schulwettbewerbs Go Ahead gekürt. Ganz vorne auf dem Treppchen standen die Schüler der Film-AG aus den Klassen sechs und sieben der Burbacher Gemeinschaftsschule. Ihr selbstgedrehter Film mit dem Titel „Ich will doch nicht so aussehen“ überzeugte die Jury in der Kategorie Videoclip/Fotostory.

Insgesamt beteiligten sich bei dem von der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen ausgeschriebenen Kreativwettbewerb unter der Überschrift „Sicherer Schulweg“ weit über 1.000 Schüler mit 271 Kurzgeschichten, Songs beziehungsweise Songtexten, Fotostorys und Videoclips.

In Düsseldorf wurden jetzt die Gewinner des Kreativwettbewerbs „Sicherer Schulweg“ der Unfallkasse NRW ausgezeichnet: Platz 1 in der Kategorie Videoclips belegte die Film-AG der Gemeinschaftsschule Burbach. Foto: Gemeinde

In Düsseldorf wurden jetzt die Gewinner des Kreativwettbewerbs „Sicherer Schulweg“ der Unfallkasse NRW ausgezeichnet: Platz 1 in der Kategorie Videoclips belegte die Film-AG der Gemeinschaftsschule Burbach. Foto: Gemeinde

Schulministerin Sylvia Löhrmann, Schirmherrin des Wettbewerbs, dankte den Lehrkräften sowie den Schülern gleichermaßen „ganz herzlich für ihre Teilnahme und ihr großes Engagement“. Sie betonte, dass „alle Ideen, Beiträge und die viele Arbeit besondere Anerkennung und großen Respekt verdienen. Der Wettbewerb trägt dazu bei, dass Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung an immer mehr Schulen fester Bestandteil des Schulprogramms werden.“

Burbachs Bürgermeister Christoph Ewers freut sich über den Erfolg: „Die Schüler haben sich mächtig ins Zeug gelegt und einen sehenswerten Film zusammengestellt, der sich mit einem wichtigen Thema beschäftigt. Verkehrssicherheit ist gerade beim Schulweg besonders bedeutsam. Mit einem Film von Schülern für Schüler wird eine große Akzeptanz erreicht“.

Der Dreh hat sich inhaltlich mit dem Tragen eines Fahrradhelmes beschäftigt. „Ein Helm ist wichtig beim Fahrradfahren, um schweren Verletzungen vorzubeugen.“ Schulleiterin Mechthild Ermert-Heinz gratuliert ebenfalls und ist stolz auf die Schüler: „In einer hervorragenden Teamarbeit ist ein toller Film entstanden. Viele Kinder kommen mit dem Fahrrad zur Schule. Im Film ist schön erklärt, warum ein Helm so wichtig ist.“

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Unfallkasse Uwe Meyeringh überreichte den jugendlichen Gewinnern zwischen 10 und 18 Jahren ihre wohlverdienten Preise und Urkunden. Die Unfallkasse NRW stellt jährlich Preisgelder von insgesamt 4.000 Euro zur Verfügung. Die Film-AG um ihren Lehrer Andreas Stelzig kann sich über 1.000 Euro freuen.

Zu sehen ist der Film auf der Homepage der Gemeinschaftsschule Burbach unter www.gms-burbach.de.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .