Fünf Schwertkampf-Schüler legten Prüfungen ab

wS/sp – Siegen – Siegen – Im Kampfkunstverein Bushido Siegen konnten jetzt fünf Schüler der Abteilung Battojutsu erfolgreich die Prüfung zu dem nächsten Gürtel bestehen. Die Prüfungen reichten von zwei Blaugurt- (2. Kyu) bis zu einer Gelbgurtprüfung (5. Kyu).

SchwertkampfPrüfungen

Bei dieser Prüfung waren zum ersten Mal Zuschauer offiziell zugelassen. Die stand im Zusammenhang mit einer Spendenaktion von der anerkannten NGO „Sword of Freedom“ und der Aktion „Kampfsportler mit Herz“ des International Children Help. Im Rahmen dieser Aktion wurde von jedem Prüfling und jedem Zuschauer mindestens 5 Euro für die Taifunopfer auf den Philippinen gespendet. Die Spendendose ist zu diesem Zweck noch bis zum 31. Dezember diesen Jahres für weitere Spenden verfügbar.

Das Prüfungsprogramm selbst ersteckte sich über einige „Kata“, also vorgegebene Bewegungsabläufe. Diese einzelnen Formen werden im Erwachsenenbereich mit dem echten japanischem Langschwert, dem Katana, vorgeführt. Ziel ist es bei diesen Prüfungen und generell in der Kampfkunst Battojutsu, diese Formen immer weiter zu perfektionieren und dadurch das Schwert in vielen Situationen schnell und sicher ziehen zu können. Dadurch wird nicht nur die Koordination geschult, sondern durch den Umgang mit den Waffen vor allem das Verantwortungsbewusstsein und die Konzentration.

Foto: Verein
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .