Ruckersfelder feiner Weihnachtsmarkt

wS/oo Hilchenbach-Ruckersfeld. Immer den letzten Samstag vor den Weihnachtsfeiertagen treffen sich die Bürgerinnen und Bürger des kleinen Hilchenbacher Dörfchen Ruckersfeld auf dem Dorfplatz um sich gegenseitig „Frohe Weihnachten“ zu wünschen und ein wenig in gemütlicher Runde das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen.

Hier kommt dann Jung und Alt zusammen und wenn die Älteren dann den Kindern erzählen wie früher Weihnachten gefeiert wurde, dann lauschen alle gespannt den Erzählungen.

Beim Lagerfeuer sitzen sie dann zusammen, die Erwachsenen trinken einen Glühwein, die Kinder Kakao oder einen Kinderpunsch und in der Pfanne brutzeln die Steaks und Würstchen, und für die Kinder gab es etwas Besonderes: „Currywurst hinterm Jägerzaun“, eine klein geschnittene Currywurst und drum herum ein in Streifen geschnittenes Brötchen wobei diese Streifen senkrecht aufgestellt wurden. Die Gemeinschaft und der Zusammenhalt eines Dorfes zeigen sich bei solchen Treffen besonders und die Mitglieder des Heimatvereins unter ihrer 2. Vorsitzenden Renate Sewelies-Mester freuen sich über die rege Beteiligung. In gemütlicher Runde saßen bis spät in die Nacht zahlreiche Bürgerinnen und Bürger zusammen und freuten sich auf die kommenden Weihnachtsfeiertage.

Currywurst1

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung des Heimatvereins gefolgt und trafen sich am Weihnachtsmarkt

Currywurst2

In Ruckersfeld gab es für die Kinder „Currywurst hinterm Jägerzaun“

Currywurst3

Fotos: wirSiegen.de