Wenden gewinnt "Budenzauber" in Freudenberg

wS/jk – Freudenberg – Dass der „Budenzauber“ für die heimischen Fußballer einen nicht unwesentlichen Stellenwert hat und vielmehr ein „Highlight“ in der langen Winterpause darstellt, ist unbestritten. Umso größer ist also die Freude, dass die Kicker, von den Bambinis bis hin zu den Alten Herren, nun wieder in der Halle ran dürfen.

Die Fußball-Hallensaison ist eröffnet. Den Anfang des folgenden Turnier-Reigens, der vor allem in den ersten beiden Monaten des neuen Jahres Hochkonjunktur hat, machte am Samstag der „Budenzauber“ in der Sporthalle des Schulzentrums in Freudenberg-Büschergrund. Eingeladen hatte Fortuna Freudenberg.

Die Bezirksliga-Mannschaft des VSV Wenden hat das Hallenturnier von Fortuna Freudenberg gewonnen. Foto: Jürgen Kirsch / wirSiegen.de

Die Bezirksliga-Mannschaft des VSV Wenden hat das Hallenturnier von Fortuna Freudenberg gewonnen. Foto: Jürgen Kirsch / wirSiegen.de

Das Hallenturnier des Bezirksligisten ist einzigartig. Zum zweiten Mal verlegte man Kunstrasen in der Sporthalle und die Rundumbande am Spielfeldrand ist schon ein Markenzeichen des Fortuna-Turniers. Gespielt wird um den mit 400 Euro prämierten Siegerpokal. Spannende Spiele und jede Menge Tore waren der Garant für den Erfolgs des Hallenwettbewerbs.

Verdienter Sieger auf Kunstrasen

Als Sieger ging der Freudenberger Liga-Rivale VSV Wenden hervor. Im Endspiel schlug die Truppe von Peter Bäumgen die Landesliga-Elf des TuS Erndtebrück mit 3:1. Die Wendener spielten ein überzeugendes Turnier und waren vor rund 150 Zuschauern der verdiente Gewinner. Den dritten Rang sicherte sich die U23 von Sportfreunde Siegen, die im Neunmeterschießen mit 4:3 gegen die Gastgeber gewann.

Im Halbfinale hatte Freudenberg sich gegen die Erndtebrücker Mannschaft von Michael Müller mit 0:2 geschlagen geben müssen. Wenden besiegte den Sportfreunde-Nachwuchs mit 5:3. Bereits nach der Vorrunde mussten der SV Rothemühle, RW Hünsborn, die SG Hickengrund, SpVg Olpe, der Kiersper SC und der TuS Homburg/Bröltal die Segel streichen. Die Ergebnisse:

Gruppe A: 1. TuS Erndtebrück II (11:7 Tore; 9 Punkte), 2. VSV Wenden (10:6; 9), 3. SV Rothemühle (10:8; 9), 4. RW Hünsborn (3:7; 1), 5. SG Hickengrund (6:12; 1).

Gruppe B: 1. SF Siegen U23 (13:4; 12 Punkte), 2. Freudenberg (13:10; 7), 3. SpVg Olpe (5:10; 6), 4. Kiersper SC (8:10; 3), 5. TuS Homburg/Bröltal (4:9; 1).

Halbfinale: TuS Erndtebrück II – Fortuna Freudenberg 2:0; VSV Wenden – SF Siegen U23 5:3; Spiel um Platz 3: Freudenberg – SF Siegen U23 3:4; Finale: TuS Erndtebrück II – Wenden 1:3.




Bericht: Jürgen Kirsch
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .