39-Jähriger setzte Couch in Brand und flüchtete

(wS/ots)   Siegen – Ein in einem Weidenauer Mehrfamilienhaus wohnhafter 39-jähriger Mann setzte am Mittwochabend in seiner im obersten Stockwerk befindlichen Wohnung (wir berichteten) seine Wohnzimmercouch in Brand – und verließ danach seine Wohnung. Zuvor benachrichtigte er allerdings die Feuerwehr und schilderte die Situation. Anschließend setzte sich der Mann im alkoholisierten Zustand in seinen Pkw und fuhr davon.

Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten sich so  zunächst einmal gewaltsamen Zugang zu der Wohnung verschaffen, um den Brand löschen zu können. Die direkten Anwohner des Mehrfamilienhauses wurden vorsichtshalber aus dem Haus gebracht.

Als der 39-Jährige sich im Anschluss wieder zurück zu seiner Wohnung begab, wurde er von der Polizei vorläufig festgenommen und der Wache zugeführt. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei gegen ihn.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

.