DRK-Frauenverein: Gutes Blutspendeergebnis

(wS/drk)  Siegen – Der DRK-Frauenverein Siegen konnte im vergangenen Jahr insgesamt 4465 Blutspendern zu den Terminen, in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst Hagen, begrüßen. Das waren nahezu so viele wie im Jahr 2012. Besonders erfreulich war wieder die gute Zusammenarbeit mit den Berufskollegs in Siegen.

Insgesamt konnten von der Technischen und der Kaufmännischen Berufsschule 594 Spender, darunter 329 neue junge Blutspender begrüßt werden, die dafür eine Freistunde bekamen. Das Engagement der jungen Leute ist sehr wichtig und hilft den enormen Bedarf an Blutkonserven in den Krankenhäusern zu decken. Es ist notwendig auch weiterhin möglichst viele junge Neuspender zu gewinnen, um der Blutknappheit auch in Zukunft entgegenzuwirken.

Im vergangenen Jahr 3871 Blutspender begrüßt

Im St. Marienkrankenhaus, beim RWE, im Jung-Stilling-Krankenhaus, in Seelbach und in der Kinderklinik Siegen hat der Frauenverein Siegen im Jahr 2013 insgesamt 3871 Blutspender, darunter 237 Erstspender begrüßt.

Ein großer Dank gilt auch den vielen Mehrfachspendern, die eine Urkunde überreicht bekamen. Darunter Rolf Grabowsky (140 Spenden), Fritz Hundt (130 Spenden), Heinrich Krell (110 Spenden), Jost-Rainer Georg (90 Spenden), Almut Dreisbach (90 Spenden) und Herr Naschwitz (75 Spenden).

Eine besondere Ehrung erhielt Hans-Werner Bachmann, der bereits im Jahr zuvor seine 165. Spende abgab. Für diese herausragende Leistung wurde er vom Frauenverein am Weltblutspendetag in Berlin mit anderen Vielfachspendern gebührend geehrt.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group=“3″]

.

136 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute