Grüne nominieren Günter Jochum für Landratsamt

(wS/kr) Kreis Siegen-Wittgenstein – Der Vorstand des Kreisverbandes Bündnis 90/Die Grünen Siegen-Wittgenstein hat in seiner gestrigen  Sitzung den evangelischen Theologen Günter Jochum einstimmig zu seinem Kandidaten für die Landratswahl am 25. Mai 2014 nominiert.
Jochum (58) stammt aus Dreis-Tiefenbach, hat sein Abitur am Siegerlandkolleg gemacht, war Pastor in Siegen, Gemeindepfarrer in Wilnsdorf, und arbeitet seit über 17 Jahren als Krankenhauspfarrer, derzeit im Kreiskrankenhaus Siegen. Seit 2004 ist Jochum grüner Stadtverordneter in Kreuztal und inzwischen Vorsitzender des Sozialausschusses und auf Kreisebene Mitglied im Kreispolizeibeirat.

„Wir Grüne und ich stehen für ein anderes Menschenbild“

Günter Jochum begründet seine Kandidatur mit einem grundsätzlichen Kontrapunkt gegenüber dem amtierenden Landrat: „Der jetzige Landrat hat unserem Kreis einen Slogan übergestülpt, der behauptet: ‚Die Menschen sind unser Kapital‘. Wir Grüne und auch ich persönlich stehen für ein anderes Menschenbild. Ich sage:Die Menschen bei uns haben Potential!Kapital wird benutzt. Ich will Menschen nicht nutzen, sondern schätzen. Und ich will alle Bürgerinnen und Bürger einladen, sich mit ihren Talenten und Anliegen aktiv in die Gestaltung des Zusammenlebens einzubringen – sei es in der Arbeitswelt, im Bereich des sozialen Miteinanders, in der Kunst, der Bildung, in unseren Familien oder im Ehrenamt.

Natur nicht nur nützen sonder auch schützen

Es geht mir zudem darum, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der Ebene der Kreisverwaltung zu schätzen und ihre Kreativität und ihren Eigensinn zu schätzen zum Wohl der Menschen, die in Siegen-Wittgenstein leben.
Und nicht zuletzt geht es darum, unsere Umwelt und Natur nicht nur zu nützen, sondern sie zu schützen: den Eigenwert einer unzerschnittenen Natur etwa, unsere unbebauten Flächen, den Artenreichtum in unserer Region.“

Siegen-Wittgenstein: Eine Region in der man leben kann

Aus dieser Grundsatzposition herauf formuliert der Grüne Landratskandidat Jochum seine Vision von einem Siegen-Wittgenstein, von dem man 2020 sagen kann:Siegen-Wittgenstein: eine Region, in der man gut und gerne leben kann! Sei es im Zentrum oder im ländlichen Raum,sei es als Kulturschaffede/r oder KulturliebendeR,sei es mit oder ohne Handicap. Siegen-Wittgenstein: eine Region, in die man gerne kommt! sei es als Tourist oder als StudierendeR, in jedem Lebensalter,in jeder Bildungsschicht,egal welcher Herkunft.
Siegen-Wittgenstein: eine starke Industrieregion im Grünen!- Für Unternehmerinnen und Unternehmer,für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie für Natur, Umwelt und Klima.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]

.