Spielraumleitplanung: Workshop am 18. Januar

wS/si – Siegen – Spielräume erforschen, erhalten und verbessern: Dieses Ziel bzw. diese Ziele hat sich die Grünflächenabteilung der Stadt Siegen im Rahmen einer Spielraumleitplanung seit dem vergangenen Herbst auf ihre Fahne geschrieben. Zusammen mit einem Wetzlarer Planungsbüro für Landschaftsarchitektur wurden und werden Spiel- und Aufenthaltsräume von Kindern und Jugendlichen in der Siegener Innenstadt analysiert. „Wir gehen der Frage nach, wo die Kinder und Jugendliche sich aufhalten, wo es ihnen gefällt, aber auch, wo Stellen sind, an denen sie sich unwohl fühlen, was erhalten und was verbessert werden sollte“, erläutert Kerstin Bergholz, Projektverantwortliche auf Seiten der Stadt Siegen.

Bei den Streifzügen durch das Stadtgebiet hätten bislang schon viele Kinder- und Jugendgruppen teilgenommen, so die Fachfrau weiter. Mit großem Eifer sei von den jungen Menschen die Chance genutzt worden, ihre Spielräume zu zeigen und ihre Meinung darüber durch Fotos und kurze Texte zu dokumentieren. Unter der Beteiligung aller im bzw. direkt am Planungsgebiet befindlichen Schulen (Realschule am Oberen Schloss, Realschule Am Häusling, Gymnasium Am Löhrtor, Spandauer Schule und Nordschule) sowie Gruppen der Blue Box und des Jugendparlamentes, hätten so zahlreiche Informationen gesammelt und verwertet werden können.

Ideen-Präsentation und Diskussion in Workshop

Diese ersten Ergebnisse sollen nun im Rahmen eines Workshops am Samstag, den 18. Januar 2014, um 14 Uhr in der Jugendeinrichtung Blue Box, Sandstraße 54, gezeigt und diskutiert werden. Die Stadt Siegen lädt dazu alle interessierten Bürger, insbesondere auch Eltern von Kindern im Kindergartenalter (Kinderbetreuung vor Ort!) ein, um noch mehr Informationen und Anregungen zu erhalten, die im weiteren Planungsverlauf Berücksichtigung finden sollen.

Kerstin Bergholz: „Uns ist aber auch wichtig, zu betonen, dass die Veranstaltung generationsübergreifend geplant ist. Auch Senioren sind herzlich willkommen!“ Denn parallel zum Thema der „Spielraumleitplanung“ möchte die Stadt auch Ideen und Wünsche sammeln, die es ermöglichen, Senioren und gehbehinderten Menschen den Aufenthalt in Siegens Innenstadt durch Verweil- und Sitzgelegenheiten angenehmer zu gestalten (Stichwort: „Begehbare und besitzbare Stadt“).

Anmeldungen zum Workshop nimmt die städtische Grünflächenabteilung unter der Telefonnummer (0271) 404-4806 entgegen.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .