Verzögerung der Sanierung des Susan-Geländes

(wS/net)  Netphen – Der Abschluss der Sanierung auf dem ehemaligen Firmengelände der Metallverarbeitung Susan in Netphen wird sich um etwa einen Monat verzögern, das teilt die Stadtverwaltung Netphen jetzt mit.

Der AAV – Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung führt die Sanierung in enger Abstimmung mit der Stadt Netphen und dem Kreis Siegen-Wittgenstein durch. Die Verzögerungen ergeben sich aus bisher unbekannten zusätzlichen Funden von belastetem Boden unterhalb der Halle 1 und im Bereich der Pressengrube. Der erhöhte Bodenaushub und der daraus folgende Mehraufwand zur Auffüllung mit unbelastetem Boden führen zu einer Bauzeitenverlängerung. Der AAV geht davon aus, dass – sofern keine neuen „Überraschungen“ auftauchen und das Wetter mitspielt – die Arbeiten bis Ende April abgeschlossen werden können.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]

.