DRK-Frauenverein Siegen besucht Blutspendedienst in Hagen

(wS/drk) Siegen/Hagen. Vor kurzem besuchten die aktiven Frauen des DRK-Frauenvereins Siegen das DRK-Blutspendeinstitut für Transfusi-onsmedizin West in Hagen, um sich über die neuste medizinische Aufbereitung und die spätere Verwendung des gespendeten Blutes zu informieren.

2014.07.16 Frauenverein Siegen

Die Gruppe des DRK-Frauenvereins Siegen infor-mierte sich über die Arbeit des DRK-Blutspendeinstitutes in Hagen
(Foto: DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein e.V.)

Nach einer Einführung von Bettina Gräfe, Pressereferentin des Blutspendedienstes, bekamen die aktiven Frauen einen Überblick über die vielseitige Verwendung des gespendeten Blutes, wie z.B. bei Krebserkrankungen oder Komplikationen bei Geburten. Die aktiven Frauen des DRK-Frauenvereins Siegen staunten bei der anschließenden Führung,über die Aufbereitung der Blutkonserven in den Labors. Die verschiedenenhochwirksamenBlutpräparatewerden durch modernste Technik und genaue Untersuchungen gewonnen. In kürzester Zeit können die Blutkonserven an die entsprechenden Krankenhäuser nach Bedarf ausgeliefert werden.

„Unsere DRK-Frauen organisieren jedes Jahr gemeinsam mit dem Blutspendedienst rund 115 Blutspendetermine alleine in unserem Zuständigkeitsgebiet. Nun können wir durch die Besichtigung noch besser auf aktuelle Fragen der Blutspender vor Ort reagieren und diese beantworten“, berichtet EdelgardDobitz vom DRK-Frauenverein Siegen.

.

Anzeige: Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]