Siegener Grafiken zu Gast in Polen

(wS/si) Siegen/Zakopane. In diesem Jahr feiern Siegen und der südpolnische Wintersportort Zakopane den 25. Geburtstag ihrer Städtepartnerschaft. Aus diesem Anlass wird dieses Wochenende in der städtischen Kunstgalerie „Graf WładysławZamoyski“ in Zakopane eine Ausstellung mit zirka 81 Grafiken mit Motiven von Peter Paul Rubens aus dem Siegerlandmuseum im Oberen Schloss eröffnet. Die Ausstellung findet in den polnischen Medien landesweit große Beachtung.

Das markanteste Kunstwerk aus Siegen ist – angesichts seiner Größe – der aus sechs Platten bestehende Kupferstich „Amazonenschlacht“ des Meisterstechers Lucas Vorstermanaus dem Jahr 1623. Besondere Aufmerksamkeit im Gastland Polen dürfte jedoch ein Kupferstich mit dem Porträt des 1630 von Rubens gemalten polnischen Königs Władysław IV. Wasa erfahren.

Die Siegener Museumsleiterin Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe war an der kuratorischen Vorbereitung der Ausstellung maßgeblich beteiligt und steuerte den deutschen Katalogtext zur Ausstellung bei. Die Ausstellung wird noch bis 31. August 2014 zu sehen sein.

2014-07-03_Siegen_Rubens in Zakopane_Foto_Stadt_Siegen

Die Gemälde werden durch ein deutsch-polnisches Team im eigens für die Ausstellung umgebauten Galeriegebäude in Zakopane aufgehängt (Foto: Stadt Siegen)

Anzeige: Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]