19-Jähriger verursacht folgenreichen Auffahrunfall

(wS/oo) Siegen – Zwei Verletzte und rund 14.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagvormittag auf der Marienborner Straße in Siegen ereignete. Ein 19-jähriger Fahranfänger, der in Richtung Innenstadt unterwegs war, war für einen Moment unachtsam gewesen.

Kurz vor der Einmündung zum Brüderweg bemerkte der junge Autofahrer zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm vor einer roten Verkehrsampel anhielten. Der 19-Jährige fuhr auf den Wagen vor ihm auf und schob diesen auf einen weiteren Pkw drauf.

Zwei Personen sind dabei verletzt worden und drei Fahrzeuge wurden durch die Wucht des Aufpralls beschädigt. Wegen auslaufender Betriebsstoffe musste die Feuerwehr Kaan-Marienborn ausrücken und die Unfallstelle mit Bindemitteln abstreuen.

VUP-Kaan-M03

VUP-Kaan-M04

VUP-Kaan-M05

VUP-Kaan-M07

VUP-Kaan-M10

Fotos: oo
.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .